Veröffentlicht inFussball

Sevilla-Fans suchen eine Frau, damit Marko Marin bleibt

tag:www.finkundpartner.de,2009-05-28:picture-58649758
Marko Marin trifft im Test für Sevilla Foto: sid
Beim FC Chelsea wurde Marko Marin, der ehemalige deutsche Nationalspieler nicht glücklich. Beim FC Sevilla hingegen lieben sie den „Zauberzwerg“. Und wollen nun eine Frau für ihn suchen. Damit er sich nicht im Sommer wieder gen London verabschiedet.

Essen. 

Hier ist noch einer aus der Kategorie „Stimmt, den gibt’s ja auch noch“: Im letzten Sommer überwies der FC Chelsea rund acht Millionen Euro für Marko Marin an Werder Bremen, wirklich glücklich wurde der WM-Teilnehmer von 2010 in London aber nicht. Vom britischen Boulevard als „Deutscher Messi“ angekündigt, kam er nie über den Status als Bankdrücker hinaus und wurde in diesem Sommer nach Sevilla verliehen.

Fangruppe sucht Verlobte für Marin

Was ihm in England nicht gelang, das schaffte Marin in Andalusien in Rekordzeit. Schon nach wenigen Wochen fliegen dem kleinen Dribbler dort die Herzen der Anhänger nur so zu.

Jetzt gründete eine Fangruppierung sogar eine Initiative, die lediglich ein einziges Ziel hat: Eine Verlobte für Marin zu finden, damit dieser in Spanien bleibt und sich im kommenden Jahr nicht wieder verabschiedet.

Inspiration brachte Ex-Schalker Rakitic

Auf die Idee gebracht hat die Fans übrigens ein weiterer Spieler aus eingangs erwähnter Kategorie. Der ehemalige Schalker Ivan Rakitic, der vor zwei Jahren nach Sevilla wechselte, sich dort verliebte, seine Raquel heiratete und inzwischen Vater geworden ist. Im Sommer lehnte er sogar einige hochdotierte Angebote ab, um in Sevilla bleiben zu können.

Schön zu wissen, dass sogar im sonst so knallharten Fußballgeschäft mitunter die Liebe gegen das Geld gewinnt.