Schock für Fans von Manchester United: Sir Alex Ferguson schwebt in Lebensgefahr

Sir Alex Ferguson (Mitte)
Sir Alex Ferguson (Mitte)
Foto: imago

Manchester. Trainer-Legende Sir Alex Ferguson schwebt offenbar in Lebensgefahr. Wie Manchester United, der langjährige Klub des 76-jährigen Schotten am Samstagabend mitteilte, hat Ferguson eine Hirnblutung erlitten und musste sich einer Notoperation unterziehen.

Der Eingriff sei "sehr gut verlaufen. Er benötigt aber einen Aufenthalt auf der Intensivstation, um sich zu erholen. Seine Familie bittet um die Wahrung der Privatsphäre in dieser Angelegenheit", hieß es in dem Statement des englischen Fußball-Rekordmeisters weiter.

------------------------------------

• Mehr Themen:

FC Schalke 04 feiert die Vizemeisterschaft! Manager Heidel erteilt ungewohnte Erlaubnis

Borussia Dortmund: Pulisic einer von drei BVB-Totalausfällen gegen Mainz

• Top-News des Tages:

Sky-Panne am vorletzten Spieltag! Stream zur Bundesliga-Konferenz zusammengebrochen

„Danke Roman“ – BVB-Fans bedanken sich bei Weidenfeller mit großer Choreografie

-------------------------------------

Sir Alex Fergusons Sohn fehlte am Spielfeldrand

Fergusons Sohn Darren, Trainer der Doncaster Rovers, hatte am Samstagnachmittag "aus familiären Gründen" beim Ligaspiel des Drittligisten gegen Wigan Athletic gefehlt.

Mit Manchester United gewann Ferguson zwischen 1986 und 2013 insgesamt 38 Trophäen, darunter 13-mal die englische Meisterschaft und zweimal die Champions League (1999, 2008). (sid)