Fußballwelt feiert Gaga-Video: Wie Santi Cazorla beim FC Villarreal vorgestellt wird, glaubst du nur, wenn du es siehst

Santi Cazorla wurde beim FC Villarreal auf unglaubliche Art und Weise vorgestellt.
Santi Cazorla wurde beim FC Villarreal auf unglaubliche Art und Weise vorgestellt.
Foto: Twitter / FC Villarreal

Villarreal. Du glaubst, du hast in der Fußballwelt schon alles gesehen?

Dann wird dich die Vorstellung von Santi Cazorla beim FC Villarreal eines Besseren belehren. Die Präsentation des Star-Neuzugangs beim spanischen Topclub hat schon jetzt Kult-Status erreicht (siehe Video unten).

Santi Cazorla beim FC Villarreal vorgestellt - und wie!

Mit gigantischer Spannung hatten die Villarreal-Fans auf „ihren“ Santi Cazorla gewartet. Von 2003 bis 2011 hatte der 33-Jährige bereits für Villarreal gespielt und war mit starken Leistungen und seiner authentischen Art zum großen Publikumsliebling geworden.

Die vergangenen sechs Jahre stand Santi Cazorla beim FC Arsenal unter Vertrag, kam bei den „Gunners“ nach langer Verletzungspause jedoch zuletzt nicht mehr zum Einsatz. Im Juni lief sein Vertrag in London aus. Nun schloss er sich wieder dem FC Villarreal an.

Am Donnerstag wurde der Mittelfeldspieler in Villarreal im Estadio El Madrigal vorgestellt – und wie!

---------------------

Mehr Themen:

--------------------

Und plötzlich wird Cazorla hergezaubert

Tausende Fans strömten ins altehrwürdige Madrigal, um das Comeback ihres Lieblings zu feiern. Als sie das Stadion betraten, staunten sie nicht schlecht. Denn von Santi Cazorla fehlte jede Spur.

Stattdessen stand mitten auf dem Platz lediglich eine riesige Glasröhre auf einer kleinen Bühne. Plötzlich betrat ein Zauberer den Rasen und brachte die Röhre mit seiner Magie zum Brodeln.

Es qualmte, es dampfte, es blitzte und donnerte. Und als der Rauch verzogen war, stand Santi Cazorla in der Röhre. Die Masse jubelte.

„Die Magie kehrt zurück“

„Die Magie kehrt zurück“, titelte der Club über dem Video, das er auf seinen Social-Media-Kanälen veröffentlichte. Kaum hatte der Verein den Clip hochgeladen, explodierten Twitter und Co. förmlich vor lauter Kommentaren von Fußballfans aus aller Welt.

„Jetzt habe ich alles gesehen“

„Jetzt weiß ich auch, wo Santi Cazorla die vergangenen zwei Jahre war“, scherzte ein Arsenal-Fan über den Spanier, der seit fast zwei Jahren kein Spiel mehr für die „Gunners“ absolviert hatte.

Ein anderer Fan schrieb: „Das ist so schlecht, dass es schon wieder gut ist.“

Wieder ein anderer meinte: „Okay Leute, ich werde nie wieder Fußball schauen. Jetzt habe ich alles gesehen.“

 
 

EURE FAVORITEN