Gelsenkirchen

Aufregend: Darum haben die Schalke-Fans Neuzugang Insua überrascht

Pablo Insua ist neu beim FC Schalke 04.
Pablo Insua ist neu beim FC Schalke 04.
Foto: firo
Pablo Insua informierte sich vor seiner Ankunft auf Schalke bei Coke. Dennoch waren die ersten Schritte aufregend für den Spanier.

Gelsenkirchen. Pablo Insua wusste, „wie groß der Verein ist.“ Doch der Spanier ist immer noch beeindruckt vom FC Schalke 04, seinem neuen Klub: „Ich bin immer wieder überrascht, zum Beispiel, wie viele Fans hier sind“, sagt er.

-------------------------------------

• Mehr Schalke-Themen:

Wie Schalke seinen Neuzugang Insua ins Team integriert

Schalke-Neuzugang Harit spricht schon von Champions League

Fans heiß auf den Liga-Start! Schalker Nordkurve sofort ausverkauft

-------------------------------------

Dabei hatte sich Insua bereits vor seiner Ankunft in Deutschland mit Landsmann Coke über Schalke ausgetauscht. „Wir haben kurz über den Verein gesprochen, er hat mir erzählt, wie groß das hier alles ist und dass er sehr gerne auf Schalke ist“, erzählt der 23-Jährige.

Generell hat Schalke einen guten Ruf in Spanien, seit Raúl von 2010 bis 2012 in Gelsenkirchen spielte. Aber auch vor dessen Engagement war Insua der FC Schalke ein Begriff. „Ich kannte Schalke schon, bevor Raúl hierherkam. Aber durch ihn hat der Verein in Spanien noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.“

Insua spielt am liebsten in der Mitte

Insua möchte nun dafür sorgen, dass Schalke in seinem Heimatland noch präsenter wird. Dafür muss er natürlich spielen. Der Innenverteidiger hat genaue Vorstellungen davon, wo er sich auf dem Platz am liebsten aufhält. „In der Dreierkette spiele ich am liebsten in der Mitte, aber ich kann auch auf einer der beiden äußeren Innenverteidiger-Positionen spielen.“ Dass die Konkurrenz groß ist, ist Insua bewusst. „Aber es ist ja auch gut, mit starken Spielern zusammen zu spielen.“ (red)

EURE FAVORITEN

Weitere interessante Artikel