Vorsitzender des Schalke-Fanclubs Kuzorras Enkel gestorben

Der Fanclub Kuzorras Enkel feierte 2011 sein zehnjähriges Bestehen.
Der Fanclub Kuzorras Enkel feierte 2011 sein zehnjähriges Bestehen.
Foto: Martin Möller (Archivbild)
  • Ralf Barthlomayczyk war Gründungsmitglied und Vorsitzender des Schalke-Fanclubs Kuzorras Enkel.
  • Er starb überraschend im Alter von 50 Jahren.
  • Im Frühsommer 2015 hatte der Fanclub bundesweite mediale Aufmerksamkeit erlangt.

Gelsenkirchen.. Der Schalke-Fanclub Kuzorras Enkel trauert um Ralf Barthlomayczyk. Der Präsident des Fanclubs ist am Samstag plötzlich und unerwartet an den Folgen eines Herzinfarktes verstorben. Im Frühsommer des vergangenen Jahres erlangte der Fanclub bundesweite mediale Aufmerksamkeit, weil ein Banner der S04-Anhänger mit dem Konterfei der Schalker Legende Ernst Kuzorra aus der Glückauf-Kampfbahn entwendet wurde.

Leidenschaft gehörte dem FC Schalke

Schalke 04Es hatte zuvor drei Jahre in der Arena gehangen. Kuzorras Enkel hatten es bei einem Ausschreibungswettbewerb des FC Schalke 04 gewonnen. Es wurde vermutet, dass Fans von Borussia Dortmund oder des MSV Duisburg das 14x3 Meter große Transparent gestohlen haben. Bis heute ist das Banner nicht wieder aufgetaucht. Barthlomayczyk, den auf Schalke alle nur „Batto“ nannten, bezeichnete es damals als Herzstück des Fanclubs. Ihm war es nicht mehr vergönnt, das Banner, um das er so sehr gekämpft hatte, nochmal in seinen Händen zu halten.

Denn auf traurige Weise wurde dem Fanclub nun ein weiteres Herzstück genommen: Barthlomayczyk gehörte am 4. Januar 2001 zu den Gründungsmitgliedern bei Kuzorras Enkel und war seitdem auch Vorsitzender des Fanclubs. Seine Leidenschaft gehörte dem FC Schalke, sein Ein und Alles jedoch war seine Familie, die für ihn über alles ging. Barthlomayczyk hinterlässt seine Ehefrau und zwei Töchter. Er wurde nur 50 Jahre alt. Jetzt ist er bei Ernst Kuzorra.

 
 

EURE FAVORITEN