Gelsenkirchen

Vor Schalke - Hoffenheim: Diese Statistik dürfte selbst hartgesottene Fans aus den Socken hauen

Überraschende Statistik: Der FC Schalke 04 stellt den zweikampfstärksten Spieler der Saison.
Überraschende Statistik: Der FC Schalke 04 stellt den zweikampfstärksten Spieler der Saison.
Foto: imago

Gelsenkirchen. Es ist eine Saison zum Vergessen für den FC Schalke 04. Nach 29 Spieltagen hat Königsblau nur läppische 27 Punkte gesammelt. Damit steckt der Vizemeister der vergangenen Saison mitten im Abstiegskampf – nur sechs Punkte trennen die Gelsenkirchener vom Relegationsplatz 16.

Eine Statistik dürfte die Fans des FC Schalke 04 vor dem Heimspiel gegen die TSG Hoffenheim daher besonders überraschend kommen.

Salif Sané führt vor Schalke gegen Hoffenheim diese Bundesliga-Statistik an

So spielt der zweikampstärkste Bundesliga-Spieler in dieser Saison laut dem Fußballmagazin „Kicker“ beim FC Schalke 04: Salif Sané (28).

Der 28-Jährige konnte in dieser Saison eindrucksvolle 71 Prozent seiner Zweikämpfe gewinnen. Kein anderer Spieler von Bayern München, Borussia Dortmund und Co. kommt an diesen Wert heran.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Domenico Tedesco zurück als Schalke-Trainer? Die Antwort von Huub Stevens könnte eindeutiger nicht sein!

Schalke 04: Bundesliga-Star im Visier – ER soll das Sturm-Problem lösen

Schalke-Torwarte Alexander Nübel zu Bayern München – das sagt FCB-Coach Niko Kovac dazu

-------------------------------------

Das sind die fünf zweikampfstärksten Bundesligaspieler der laufenden Saison

  • Salif Sané: 71,0 Prozent
  • Niklas Süle: 69,1 Prozent
  • Timo Baumgartl: 68,8 Prozent
  • Jerome Boateng: 68,4 Prozent
  • Mats Hummels: 67,9 Prozent

+++ Schalke – Hoffenheim im Live-Ticker: Schafft S04 die Wende im Abstiegskampf? +++

Der „Kicker“ wies darauf hin, dass bei dieser Liste ausschließlich Profis berücksichtigt wurden, die in mindestens der Hälfte der Saisonspiel benotet worden sind.

Hannover-Kapitän übernimmt das Ruder auf Schalke

Salif Sané schloss sich den Königsblauen im Sommer 2018 an. Für rund sieben Millionen Euro lotste der damalige Schalke-Manager den 1,96 Meter großen Hünen von Hannover 96 nach Gelsenkirchen. Bei den Niedersachsen war der Senegalese Kapitän.

Und auch Ex-Schalke-Trainer Domenico Tedesco war von den Qualitäten des zweikampfstarken Verteidigers überzeugt. Nach seiner Verpflichtung musste Naldo, trotz dessen überragender Vorsaison, immer öfter auf der Bank Platz nehmen. Unzufrieden mit seiner Rolle als Bankdrücker schloss sich der Brasilianer im Winter dem AS Monaco an.

Salif Sané hingegen verpasste in dieser Saison lediglich ein Bundesliga-Spiel im königsblauen Dress (6.April gegen Eintracht Frankfurt) und wird auch am Samstagabend (20.30 Uhr) in der Schalker Startelf erwartet, auch wenn er unter der Woche im Traininig mit Teamkollegen Nabil Bentaleb aneinander geriet. Mehr zu dem Streit liest du hier >>>

 
 

EURE FAVORITEN