Gelsenkirchen

Trotz des großen Schuldenbergs: Heidel beruhigt Schalke-Fans

Christian Heidel.
Christian Heidel.
Foto: firo

Gelsenkirchen. Der FC Schalke 04 gehört in Europa zu den 20 am höchsten verschuldeten Vereinen. Doch nicht zuletzt, weil Schalke ein eingetragener Verein ist, bleibt Manager Heidel zuversichtlich, was die Zukunft des Klubs betrifft.

Als eingetragener Verein kann der FC Schalke 04 keine Anteile verkaufen oder wie Revierrivale Borussia Dortmund an die Börse gehen und damit auch Kapital zu erlösen. Trotzdem: S04-Manager Christian Heidel sieht die Gelsenkirchener in einer guten Position für die Zukunft.

Im Interview mit der "Sport Bild" erklärt der 54-Jährige: "Das Fußballgeschäft hat sich rasanter entwickelt und wird es weiter tun, das macht es für Schalke 04 mit seinem Anspruch auf sportlichen Erfolg immer herausfordernder. Wir müssen darauf achten, dass andere Klubs nicht an uns vorbeiziehen. Was die wirtschaftlichen Möglichkeiten betrifft, die in die Mannschaft investiert werden können, muss Schalke zu den Top 5 gehören. Wir wissen noch nicht, was es konkret bedeuten würde, wenn die 50+1-Regel mal fällt. Es wären dann viele Szenarien denkbar, auf die man sich einstellen müsste. Grundsätzlich hat Schalke aber eine unglaubliche Power."

-------------------------------------

• Mehr Themen:

Ex-BVB-Star Aubameyang: Wegen dieser Szene wissen jetzt auch die Arsenal-Fans, wie der Stürmer WIRKLICH tickt

Vom BVB-Star zum 150-Millionen-Euro-Flop: Muss Dembélé bei Barca im Sommer schon wieder gehen?

• Top-News des Tages:

Fans des FC Schalke 04 verwundert: Was macht Maskottchen Erwin denn hier mit dem Bayern-Berni?

FC Schalke 04: Max Meyer auf Barca-Wunschzettel? Jetzt legt S04 seinem Star ein neues Angebot vor - das steckt dahinter

-------------------------------------

Schuldenberg von 137 Millionen Euro

Dass Schalkes Schuldenberg rund 137 Millionen Euro (Stand: Juli 2017) betragen soll, bereitet Heidel keine großen Kopfschmerzen. Der ehemalige Mainzer geht sogar noch einen Schritt weiter und behauptet, dass der S04 als eingetragener, unabhängiger Verein noch mehr Ressourcen als alle anderen Bundesligisten hat.

Heidel erläutert: "Schalke ist ein Verein, der noch die größten Möglichkeiten hat. Dem Klub gehören sämtliche Vermarktungs- und Cateringsrechte, er besitzt ein eigenes Stadion, ein eigenes Vereinsgelände. Wer kann das noch bieten? Schalke hat zwar circa 130 Millionen Euro Verbindlichkeiten, ist aber im Gegensatz zu fast allen anderen Klubs der Herr über all seine Rechte. Das unterscheidet uns von vielen Klubs, die vordergründig schuldenfrei sind. Zudem gehen wir mutige und innovative Wege in neue Geschäftsfelder für eine profitable Zukunft. Andere Vereine waren an der Börse, haben bereits strategische Partner oder Investoren im Boot. Schalke hat Ressourcen wie kein anderer Bundesliga-Verein."

Das sind die 20 Klubs mit den höchsten Schulden (Quelle: Uefa; Stand: Juli 2017):

1. Manchester United (536 Millionen Euro)

2. Benfica Lissabon (336 Millionen Euro)

3. Inter Mailand (306 Millionen Euro)

4. FC Valencia (285 Millionen Euro)

5. Queens Park Rangers (279 Millionen Euro)

6. AC Mailand (249 Millionen Euro)

7. ZSKA Moskau (224 Millionen Euro)

8. Galatasaray Istanbul (222 Millionen Euro)

9. Juventus Turin (209 Millionen Euro)

10. AS Rom (208 Millionen Euro)

AFC Sunderland (208 Millionen Euro)

12. Paris St. Germain (186 Millionen Euro)

13. Fenerbahce Istanbul (166 Millionen Euro)

14. Dynamo Moskau (164 Millionen Euro)

15. Atletico Madrid (164 Millionen Euro)

16. FC Liverpool (163 Millionen Euro)

17. Olympique Lyon (159 Millionen Euro)

18. AS Monaco (148 Millionen Euro)

19. FC Kopenhagen (138 Millionen Euro)

20. FC Schalke 04 (137 Millionen Euro)

 
 

EURE FAVORITEN

Känguru-Baby Lizzy verzückt den Zoo Duisburg

Do, 19.07.2018, 13.49 Uhr
Beschreibung anzeigen