Gelsenkirchen

Trezeguet zum FC Schalke 04? Königsblau bemüht sich um Mohamed Salahs Sturmpartner

Trezeguet von Kasimpasa Istanbul steht auf dem Zettel des FC Schalke 04.
Trezeguet von Kasimpasa Istanbul steht auf dem Zettel des FC Schalke 04.
Foto: imago/Depo Photos

Gelsenkirchen. Der FC Schalke 04 verpflichtet Trezeguet – vor einigen Jahren wäre diese Meldung eine riesige Sensation gewesen. Und tatsächlich bemüht sich S04 um eine Verpflichtung.

Allerdings soll es nicht DER David Trezeguet werden. Der Welt- und Europameister ist inzwischen schließlich auch 40 Jahre alt. Stattdessen haben die Königsblauen den Ägypter Mahmoud Hassan im Visier. Der hat sich – zu Ehren seines französischen Idols – den Künstlernamen „Trezeguet“ gegeben.

------------------------------------

• Mehr Schalke-Themen:

FC Schalke 04 muss wegen Fan-Vergehen tief in die Tasche greifen

FC Schalke 04: Der FC Barcelona schwärmt von diesem königsblauen Profi

• Top-News des Tages:

Aldi Süd: Kundin will Flamingo-Schwimmtier kaufen – im Laden geht der Ärger los

Hinterhältiger Angriff in Mülheim: Radfahrer überschüttet zwei Männer im Vorbeifahren mit ätzender Flüssigkeit

-------------------------------------

Hassan ist 23 Jahre alt, stürmt für den türkischen Erstligisten Kasimpasa Istanbul. Bei der Weltmeisterschaft in Russland wird Trezeguet an der Seite von Starstürmer Mohamed Salah vom FC Liverpool für Ägypten auf Torejagd gehen.

Trezeguet erzielte 13 Tore in der abgelaufenen Saison der türkischen Süper Lig, legte sieben weitere auf, ist beidfüßig. Außer Schalke ist wohl auch der türkische Meister Galatasaray Istanbul hinter dem Stürmer her, sein Berater sprach außerdem über ein Interesse aus der Premier League, wie das türkische Nachrichtenportal „Futbol Arena“ berichtet.

Trezeguet selber soll durchaus wechselwillig sein, hat zudem eine Ausstiegsklausel über 5 Millionen in seinem Vertrag stehen.

 
 

EURE FAVORITEN

Warum sich die Polizei bei Fahndungen nicht direkt an die Öffentlichkeit wendet

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.
Mi, 19.09.2018, 16.32 Uhr

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.

Beschreibung anzeigen