Treuebekenntnis von Schalke-Kapitän Höwedes: "Es gibt mehr als Titel"

Benedikt Höwedes, FC Schalke 04.
Benedikt Höwedes, FC Schalke 04.
Foto: firo
Benedikt Höwedes hat seinen Schalke-Vertrag schon im Februar verlängert. Im Interview mit dem Kicker nennt er Gründe. Für ihn zählt die Leidenschaft.

Gelsenkirchen. Während BVB-Kapitän Mats Hummels zum FC Bayern wechselt, hat Benedikt Höwedes seinen Vertrag beim FC Schalke schon Anfang des Jahres bis 2020 verlängert. Nun hat sich der Kapitän der Königsblauen zu seiner Verlängerung geäußert. Im Interview mit dem Sportmagazin Kicker sagte er mit Blick auf Hummels: "Manche haben sich vielleicht gewundert, warum ich nicht einen ähnlichen Schritt gehe. Aber ich will mit Schalke 04 etwas holen."

Höwedes glaubt weiterhin, "dass wir uns in diese Richtung entwickeln können, auch wenn ich weiß, wie schwierig das in der Bundesliga ist". Für den 28-Jährigen habe ein Titel mit Schalke einen größeren Stellenwert als ein Titel mit Bayern. "Das haben wir schon beim Pokalsieg 2011 gespürt", sagte er und ergänzte: "Es gibt mehr als Titel. In dieser Hinsicht bin ich ein bisschen Fußballromantiker. Für mich zählt auch die Leidenschaft, einem bestimmten Team- und Vereinsgefüge anzugehören. Natürlich geht es auch ums Geld. Aber ich muss auch nicht immer noch mehr und mehr verdienen."

Vorbereitung auf die EM läuft

Derzeit befindet sich Benedikt Höwedes in Kreise der deutschen Nationalmannschaft und bereitet sich auf die Europameisterschaft 2016 in Frankreich vor. (las)