Gelsenkirchen

Torhüter Nübel vom FC Schalke 04 enttäuscht: „Da kam nix“

Torhüter Alexander Nübel ist von seinem Verein FC Schalke 04 enttäuscht.
Torhüter Alexander Nübel ist von seinem Verein FC Schalke 04 enttäuscht.
Foto: imago images / Sven Simon

Gelsenkirchen. Wird Alexander Nübel vom FC Schalke 04 zum FC Bayern München wechseln?

Die Gerüchte halten sich hartnäckig. Zuerst bekundeten die Bayern ihr Interesse im jungen Keeper, wovon sich der FC Schalke 04 alles andere als begeistert zeigte. Dann äußerte sich der Torwart selbst zu den Wechselgerüchten.

Für ihn zähle nur die Gegenwart und die U21-EM, für die er von Bundestrainer Stefan Kuntz nominiert wurde, erklärte er erstmals bei „Eurosport“. Das wiederholt er nun bei „Sky“ : „Bis jetzt mache ich mir darüber keine Gedanken. Ich bin erst einmal hier bei der U21, ich will das Turnier in Ruhe spielen, möchte auch gerne spielen. Da ist mein voller Fokus drauf.“

+++ FC Schalke 04: Alexander Nübel zu Bayern München? Sportvorstand Schneider bestätigt Kontakt zu Rummenigge +++

FC Schalke 04: Bleibt Alexander Nübel?

Ein Bekenntnis zum Verein klingt anders. Nübels Vertrag auf Schalke endet 2020, verlängert hat er ihn bisher noch nicht.

Weiter macht er deutlich, dass das nicht unbedingt an ihm liegt: Bisher ist von den königsblauen Bossen wohl noch niemand an ihn herangetreten, was eine vorzeitige Verlängerung anbelangt – und das, obwohl er Ralf Fährmann in der vergangenen Saison als Stammtorwart ablöste.

Und: Nübel ist der einzige Profi des FC Schalke, dessen Marktwert sich trotz der schlechten Spielzeit erhöhte (Hier geht's zum ganzen Artikel).

--------------------------------------------

Mehr News vom FC Schalke 04:

Aussortiert: Dieser Schalker darf nicht mit zur U21-EM!

FC Schalke 04: Peter Neururer dachte bei Anruf, er wird Tedesco-Nachfolger – der Fall erinnert an...

FC Schalke 04 ringt wohl um diesen jungen Mittelfeldspieler aus Zagreb – doch auch ein anderer Bundesligist mischt mit

--------------------------------------------

Alexander Nübel: „Müßig, darüber nachzudenken“

Der Torhüter zeigt offen seine Enttäuschung. „Ich habe ja letztes Jahr ein paar Spiele gemacht, da kam nichts“, sagt er.

Und auch in der „Sport Bild“ hatte er dazu, dass er bisher noch kein neues Angebot erhalten hat, bereits erklärt: „Als Schalke 04 hätte ich sicher anders agiert, aber ich kenne die Strategie des Klubs nicht. Aus diesem Grund ist es müßig, darüber nachzudenken.“

Es bleibt spannend, ob der FC Schalke 04 den Kontrakt seines Stamm-Keepers (vorzeitig) verlängert, oder ob es Alexander Nübel genau wie Nationaltorhüter Manuel Neuer vor acht Jahren nach München zieht.

 
 

EURE FAVORITEN