Thilo Kehrer kehrt zu Schalke zurück - Training in der U23

Thilo Kehrer, Kapitän der U19-Meistermannschaft des FC Schalke 04, kehrt nach Gelsenkirchen zurück.
Thilo Kehrer, Kapitän der U19-Meistermannschaft des FC Schalke 04, kehrt nach Gelsenkirchen zurück.
Foto: Imago
Thilo Kehrer trainiert in Kürze wieder beim FC Schalke 04. Der Kapitän der U19-Meistermannschaft hatte auch einen Vertrag bei Inter Mailand unterschrieben.

Mailand.. Transfer-Posse mit Happy End: Thilo Kehrer, Kapitän der U19-Meistermannschaft des FC Schalke 04, kehrt nach Gelsenkirchen zurück. Kehrer hatte trotz eines laufenden Schalke-Vertrages auch beim italienischen Spitzenklub Inter Mailand unterschrieben. Dieses Problem räumte Schalke-Manager Horst Heldt in einem persönlichen Gespräch mit Kehrer und dessen Vater aus.

Dabei stellte Heldt heraus, dass Kehrers Familie seiner Meinung nach völlig falsch beraten wurde. "Der Spieler ist auf die schiefe Bahn geraten", erklärte Heldt und ergänzte: "Die Agentur ist bei uns nicht mehr erwünscht und hat Hausverbot."

Kehrer wurde von Nils Schmäler beraten, der hatte ein Hausverbot im WAZ.de-Gespräch vor einigen Wochen aber abgestritten. Schmäler hatte die Option angezweifelt, mit der Schalke den Vertrag um ein weiteres Jahr ausgedehnt hatte.

"Er hat sich sehr reumütig gezeigt"

Nach seiner Rückkehr wird Kehrer aber nicht mit den Profis trainieren, sondern erst einmal in der U23. "Er hat sich sehr reumütig gezeigt", sagte Trainer André Breitenreiter, der sich ebenfalls mit Kehrer unterhalten hatte. "Trotzdem", ergänzte Breitenreiter, "ist es nicht leicht, wenn ich sieben Wochen fehle. Er kann in der U23 Gas geben und sich dort professionell verhalten. Er ist ein großes Talent, das kann er in der U23 nachweisen. Wann und ob er zu den Profis zurückkehrt, liegt an dem Jungen."

Kehrer spielt auf Bewährung auf Schalke. Und bald wird wieder verhandelt. Denn Kehrers Schalke-Vertrag läuft am 30. Juni 2016 aus.

 
 

EURE FAVORITEN