Gelsenkirchen

Überraschungsgast bei der Mitgliederversammlung - Standing Ovations auf Schalke für Breel Embolo

Thomas Tartemann
Sprach zu den Schalke-Mitgliedern: Breel Embolo.
Sprach zu den Schalke-Mitgliedern: Breel Embolo.
Foto: imago

Gelsenkirchen. Auf der Mitgliederversammlung des FC Schalke 04 sorgte nicht nur der neue Schalker Trainer Domenico Tedesco, der die Mitglieder sofort auf seine Seite zog („Bei den Spielen brauchen wir euch und auch immer die blau-weiße Wand. Das geht uns nahe!“), sondern auch Stürmer Breel Embolo für Beifallsstürme.

Aufsichtsrats-Chef Clemens Tönnies bat Embolo nach vorne. „Ich freue mich, dass ich hier sein darf. Es war eine harte Saison. Ich hoffe, dass die Leidenszeit jetzt vorbei ist und möchte mich bei allen bedanken, die mich in dieser schweren Zeit unterstützt haben“, sagte der Schweizer, der sich im Oktober beim 1:1 in Augsburg das Sprunggelenk gebrochen hatte und während der Reha durch ein Knochenödem zurückgeworfen wurde.

---------------------------------------------------

• Mehr Themen:

LIVE! So läuft die Jahreshauptversammlung auf Schalke

Schalke verrät bei JHV-Testlauf den neuen Ausrüster

Ablöse-Poker beendet: Schalke holt Budimbu von RWO für U23

---------------------------------------------------

Embolo richtete ein besonderes Dankeschön an Clemens Tönnies. „Es ist nicht selbstverständlich, dass mich Herr Tönnies keine 72 Stunden nach meinem Unfall im Krankenhaus besucht hat. Vielen Dank dafür.“

Die wichtigste Botschaft verkündete Embolo mit seinem Schlusssatz: „Ich freue mich, am 1. Juli wieder auf dem Platz zu stehen. Glückauf!“ Embolo bekam Standing Ovations von den Schalke Mitgliedern.