Gelsenkirchen

Spiel beim FC Schalke 04: Erst masturbierte er im Gästeblock! Heftiges Video zeigt: Dann schlug er einem Polizisten ins Gesicht

Der Fußballfan schlug dem Polizisten unvermittelt ins Gesicht.
Der Fußballfan schlug dem Polizisten unvermittelt ins Gesicht.
Foto: Facebook / Ultra Fanatics

Gelsenkirchen. Dieser Fan von Hertha BSC hat offenbar sehr eigenartige Vorstellungen von einer Auswärtsfahrt.

Zunächst hatte der junge Mann vor dem Spiel der Berliner beim FC Schalke 04 im Gästeblock masturbiert (hier alle Infos und Bilder der Ekel-Tat). Daraufhin war er von Ordnern aus dem Block gebracht worden. Durch die Berichte über diese Aktion hatte der Fan bereits für großes Aufsehen gesorgt.

-------------------------------------

• Mehr Themen:

Spielabbruch nach Eklat in Essener Kreisliga A! Schiedsrichter attackiert: „Du schwarze Sau kommst hier nicht mehr von der Anlage runter“

Riesen-Wirbel um BVB-Treffer! Diese Szene entlarvt die nächste Schattenseite des Videoschiedsrichters

• Top-News des Tages:

RB Leipzig – Borussia Dortmund: RB-Fans zeigen seltsame Choreo – und ganz Fußball-Deutschland bricht in Gelächter aus

Trauer um Davide Astori: Kapitän vom AC Florenz stirbt mit nur 31 Jahren - Spielabsage

-------------------------------------

Ekel-Fan schlägt Polizisten ins Gesicht

Wie sich nun herausstellte, setzte er aber anschließend noch einen drauf. Als er von der Polizei zur Rede gestellt wurde, schlug er einem Polizisten ansatzlos mit der Faust ins Gesicht. Sofort eilten weitere Beamte herbei und brachten den Mann zur Ruhe.

Fußballfans reagieren mit Gelächter und Unverständnis

Von dem Schlag ins Gesicht des Polizisten kursierte am Sonntag ein Video in den sozialen Netzwerken, das bei Fußballfans in ganz Deutschland eine Unverständnis und Kopfschütteln hervorruft.

Sein nächstes Auswärtsspiel bestreitet Hertha BSC übrigens beim HSV. Die Hamburger Polizei sei also schon mal gewarnt.

 
 

EURE FAVORITEN