So plant Schalke-Manager Heldt die Saison 2012/2013

Andreas Ernst
Schalke-Manager Horst Heldt
Schalke-Manager Horst Heldt
Foto: Matthias Graben / WAZ FotoPool
Für Schalke-Manager Horst Heldt beginnt eine anstrengende Sommerpause. 30 Spieler stehen bei den Königsblauen unter Vertrag! 30! Heldt soll nicht nur den Kader verschlanken, sondern auch noch neue Stars holen. DerWesten kennt den Stand der Planungen.

Bremen. Die Bundesliga-Saison 2011/2012 ist Geschichte. Während sich die Spieler des FC Schalke 04 nach dem Freundschaftskick beim TuS Haltern am Montag für ein paar Tage nach New York und danach zu ihren Nationalmannschaften oder in den Urlaub verabschieden, geht die Arbeit für Manager Horst Heldt erst richtig los. Die Aufträge sind eindeutig!

Erstens: Kader verschlanken!

Zur neuen Saison kehren sechs ausgeliehene Spieler zurück: Mario Gavranovic (FSV Mainz 05), Vasileios Pliatsikas (MSV Duisburg), Ciprian Deac (Rapid Bukarest), Jan Morávek (FC Augsburg), Edu (Besiktas Istanbul, alle haben auf Schalke einen Vertrag bis 2013) sowie Anthony Annan (Vitesse Arnheim, bis 2014). Kein Spieler hat bei den Königsblauen eine Zukunft.

Im "Fall Moravek" deutet sich eine Lösung an, wie Heldt nach dem Schalker 3:2-Erfolg in Bremen gegenüber DerWesten bestätigte: "Es gibt Gespräche mit Augsburg, da haben wir mehr oder weniger Klarheit erzielt. Wir würden ihn verkaufen. Jetzt entscheidet der Spieler, wie es weitergeht." Eine Einigung mit Vitesse Arnheim über einen Kauf von Anthony Annan ist ebenfalls in Sicht: 1,5 Millionen Euro soll Annan bringen.

Gehen können Peer Kluge und Alexander Baumjohann, die in den vergangenen Wochen nicht mehr im Kader der Königsblauen standen. Nicht einmal in Bremen, als es um nichts mehr ging. Einen jungen Spieler wie Christoph Moritz für ein Jahr an einen anderen Bundesligisten auszuleihen, ist ebenfalls eine denkbare Variante. Auf Schalke hätte Defensiv-Allrounder Moritz in der kommenden Saison einen Stammplatz auf der Bank.

Zweite Aufgabe: einen dritten Torhüter unter Vertrag nehmen

Ralf Fährmann (bis 2015) und Lars Unnerstall (bis 2013) stehen noch unter Vertrag. Dritter Mann soll Timo Hildebrand bleiben. Der Vertrag des Ex-Nationaltorhüters läuft aus. "Da ist im Prinzip alles klar, was die Modalitäten angeht", sagt Heldt. "Ich denke, das werden wir in der nächsten Woche entscheiden." Angeblich ist Hildebrand auch als Nachfolger von Jörg Butt als Nummer zwei des FC Bayern München im Gespräch. Das lässt Heldt kalt: "Wir kümmern uns um uns. Und ich glaube nicht, dass bei Bayern einer die Nummer 1 angreift..." Denn auf Schalke hätte Hildebrand gute Chancen auf den Posten zwischen den Pfosten. Wenn Hildebrand unterschreibt, sind die Planungen auf der Torhüter-Position laut Heldt abgeschlossen: "Wenn wir uns da einig sind und den Vertrag verlängern, werden wir auf dieser Position nichts mehr machen."

Dritte Aufgabe: Ersatz für Raúl besorgen

Gibt's einen neuen Spieler - oder bevorzugt Schalke eine interne Lösung? Heldt hat jedenfalls Lewis Holtby und Julian Draxler ins Gespräch gebracht. In Bremen zeigte Jose Manuel Jurado positive Ansätze. Doch auch Jurado ist bei einem passenden Angebot ein Verkaufskandidat. Heldt: "Ihn geben wir sicher nicht ab, wenn einer meint, er könnte ein billiges Geschäft machen. Dafür hat Jose zu viel Qualität. Aber sicherlich, wenn es Interessenten gibt, werden wir das besprechen."

Vierte Aufgabe: Stars verpflichten

Nach Roman Neustädter (Borussia Mönchengladbach, kommt ablösefrei) soll Schalke noch weitere Stars verpflichten. Das fordert jedenfalls Torschützenkönig Klaas-Jan Huntelaar. Ob der "Hunter" bleibt, ist auch noch offen. Er könnte für 20 Millionen Euro im Sommer gehen.

Viel Arbeit für Horst Heldt ...

Die Schalke-Übersicht

Zugang: Roman Neustädter (Borussia Mönchengladbach)

Zuletzt ausgeliehene Spieler: Vasileios Pliatsikas, Ciprian Deac, Edu, Mario Gavranovic, Anthony Annan, Jan Moravek.

Zukunft fraglich: Timo Hildebrand (Vertrag läuft aus), Klaas-Jan Huntelaar (könnte für 20 Millionen Euro gehen)

Abgänge: Raúl, Mathias Schober, Levan Kenia, Hans Sarpei (alle Ziel unbekannt)

Diese Spieler können gehen: Peer Kluge, Alexander Baumjohann, Jose Manuel Jurado, Christoph Moritz, Vasileios Pliatsikas, Ciprian Deac, Edu, Mario Gavranovic

Diese Spieler werden gehen: Anthony Annan, Jan Moravek

30 Spieler stehen bei Schalke unter Vertrag:

Tor: Ralf Fährmann (2015), Lars Unnerstall (2013)

Abwehr: Joel Matip (2016), Kyriakos Papadopoulos (2015), Christian Fuchs (2015), Sergio Escudero (2014), Tim Hoogland (2014), Benedikt Höwedes (2014), Christoph Metzelder (2013), Atsuto Uchida (2013)

Mittelfeld: Roman Neustädter (2016), Julian Draxler (2016), Marco Höger (2015), Jermaine Jones (2014), Jose Manuel Jurado (2014), Anthony Annan (2014), Lewis Holtby (2013), Christoph Moritz (2013), Alexander Baumjohann (2013), Peer Kluge (2013), Vasileios Pliatsikas (2013), Ciprian Deac (2013), Jan Moravek (2013)

Sturm: Jefferson Farfan (2016), Chinedu Obasi (2015), Teemu Pukki (2014), Klaas-Jan Huntelaar (2013, kann aber für 20 Millionen Euro gehen), Ciprian Marica (2013), Edu (2013), Mario Gavranovic (2013)