Gelsenkirchen

Sidney Sam verlässt den FC Schalke 04 und wechselt zum VfL Bochum

Sidney Sam spielt künftig in Bochum.
Sidney Sam spielt künftig in Bochum.
  • Sidney Sam hat einen neuen Arbeitgeber
  • Der Offensivspieler wechselt vom FC Schalke zum VfL Bochum

Gelsenkirchen. Sidney Sam spielt ab sofort für den VfL Bochum. Beim Zweitligisten hatte sich der offensive Mittelfeldspieler bereits in den vergangenen Wochen fit gehalten.

Der Vertrag des 29-Jährigen beim FC Schalke 04 wäre am Ende der aktuellen Saison ausgelaufen. In Bochum hat Sam einen Vertrag bis 2019 unterschrieben.

„Ideale Lösung“

Sportvorstand Christian Hochstätter freute sich über die Verpflichtung des ehemaligen Nationalspielers.

„Sidney erhöht die Qualität in unserem Kader nochmals enorm. Wir wollten uns in der Offensive auf den Außenpositionen verstärken und haben nun die in unseren Augen ideale Lösung gefunden. Es ist außerdem ein großer Vorteil für alle Seiten, dass Sidney in den vergangenen Wochen bereits die Abläufe hier an der Castroper Straße intensiv kennenlernen konnte.“

13 Bundesligaspiele für Schalke

Die ehemalige Nationalspieler Sam meinte: „Schön, dass der Wechsel zum VfL geklappt hat. Ich bin hier in den vergangenen Wochen hervorragend aufgenommen worden und fühle mich bereits als Teil der Mannschaft.“

Sam war im Sommer 2014 von Bayer Leverkusen zum FC Schalke gewechselt. Im blau-weißen Trikot bestritt er insgesamt 13 Bundesligaspiele. In Bochum trägt Sam künftig die Rückennummer 13.

(fs/fr)

 
 

EURE FAVORITEN

Warum sich die Polizei bei Fahndungen nicht direkt an die Öffentlichkeit wendet

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.
Mi, 19.09.2018, 16.32 Uhr

Warum sich die Polizei bei Fahndungen nicht direkt an die Öffentlichkeit wendet

Beschreibung anzeigen