Sead Kolasinac: Abstiegskampf statt Europa League! DIESEN Klubs sagte er wegen Schalke ab

Das sind die Rekordspieler von Schalke 04

Diese Spieler haben die meisten Einsätze für den FC Schalke 04.

Beschreibung anzeigen

Um seinem Herzensklub in der Not zu helfen, kehrte Sead Kolasinac zu Beginn des Jahres zum FC Schalke 04 zurück. Mit ihm als Anführer und Motivator soll die Klasse gehalten werden.

Dabei gehört der Abstiegskampf eigentlich nicht zu den Ambitionen, die ein Spieler mit den Fähigkeiten von Sead Kolasinac für gewöhnlich hat. Doch für Schalke verzichtete der Bosnier vorerst auf höhere sportliche Ziele – und sagte gleich einer Reihe von Klubs ab.

Sead Kolasinac: Europaweites Interesse am Linksverteidiger

Bei seinem Stammverein Arsenal London stand Schalkes neuer Hoffnungsträger ohnehin schon auf dem Abstellgleis. Obwohl sich auch die „Gunners“ in einer mittelschweren Krise befanden, saß Kolasinac die meiste Zeit auf der Tribüne.

Der Wechsel im Winter kam dabei nicht überraschend. Doch statt für die Königsblauen im Tabellenkeller der Bundesliga zu kämpfen, hätte der Linksverteidiger wohl durchaus auch die Chance auf internationale Wettbewerbe gehabt.

Wie die „Sport Bild“ berichtet, soll der 27-Jährige gleich mehreren Vereinen abgesagt haben, um die Rückkehr zum FC Schalke 04 zu ermöglichen. Bereits im Sommer gab es Gerüchte um einen möglichen Wechsel zu Liga-Konkurrent Bayer Leverkusen.

Kolasinac lehnte damals jedoch kurzfristig ab – angeblich auch, weil er das den Schalkern nicht antun wollte. Im Winter sollen sich dann unter anderem auch Premier League-Klub West Ham United sowie die beiden Serie-A-Schwergewichte SSC Neapel und AS Rom um seine Dienste bemüht haben. Sowohl mit dem deutschen als auch mit den beiden italienischen Vertretern hätte er noch in dieser Saison in der Europa League spielen können. Doch für Kolasinac stand all das nicht im Verhältnis dazu, die Knappen vor dem Abstieg zu bewahren.

+++ Schalke 04: Trotz Gala-Vorstellung – droht Matthew Hoppe jetzt dieses Schicksal? +++

Auch Elgert an der Rückkehr beteiligt

Sein Ausbilder und Jugendtrainer Norbert Elgert war ebenfalls an der Rückkehr des gebürtigen Karlsruhers beteiligt. „Als immer klarer wurde, dass es nicht nur für Schalke, sondern auch für ihn die richtige Entscheidung wäre, habe ich zu ihm gesagt: 'Junge, komm nach Hause, hier wirst du gebraucht‘“, sagte Elgert der „Sport Bild“.

-----------

Weitere Schalke News:

FC Schalke 04: So hämisch reagiert ein Ex-S04-Star auf die Kritik an der Fußballbranche

FC Schalke 04: Spielerberater auf Schalke gesichtet – nächster Neuzugang für S04?

Schalke 04: Omar Mascarell vor Abschied – ist DAS der wahre Grund?

------------

Nach dem erfolgreichen ersten Auftritt gegen Hoffenheim, hoffen die Schalker nun auch auf einen positiven Schub gegen Eintracht Frankfurt. Doch die Frankfurter könnten ihrerseits auch den positiven Effekt eines Rückkehrers zu spüren bekommen >> (mh)

 
 

EURE FAVORITEN