Gelsenkirchen

Schweinfurt 05 – FC Schalke 04: Schalke kann doch noch siegen! Schöpf knallt S04 eine Runde weiter

Schalke trifft in der ersten Pokalrunde auf Schweinfurt.
Schalke trifft in der ersten Pokalrunde auf Schweinfurt.
Foto: firo sportphoto

Gelsenkirchen. Mit knapp sieben Wochen Verspätung findet die DFB-Pokal-Partie zwischen dem 1. FC Schweinfurt und FC Schalke 04 doch noch statt. Wochenlang hatte sich ein gerichtlicher Streit zwischen Schweinfurt dem bayrischen Fußballverband und Türkgücü München hingezogen.

Nun darf Schweinfurt gegen Schalke antreten. Dabei stellt Schalke 04 aktuell wohl den dankbarsten Bundesligist als Gegner da. Können die Königsblauen bei Schweinfurt – Schalke endlich wieder eine Erfolgserlebnis feiern?

Schweinfurt 05 – Schalke 04 im Live-Ticker

Wer wird am Dienstagnachmittag gewinnen? Der Regionalligist oder der taumelnde Bundesligist? Mit unserem Live-Ticker wirst du mit allen Informationen und Highlights rund um das Spiel 1. FC Schweinfurt 05 – FC Schalke 04 versorgt.

+++ Live-Ticker aktualisieren +++

-------------------

Schweinfurt 05 – FC Schalke 04 1:4 (1:2)

Tore: 1:0 Thomann (37.), 1:1 Ibisevic (39.), 1:2 Schöpf (44.), 1:3 Schöpf (81.), 1:4 Raman (86.)

-----------------

Die Aufstellungen:

Schweinfurt: Zwick - Rinderknecht (78. Pfarr), Billick, Grözinger - M. Bauer, Laverty - Fery (61. Cekic), Böhnlein (61. Ramser), Thomann (74. Pieper) - Jabiri, Marinkovic (61. Suljic)

Schalke: Fährmann - Ludewig, Thiaw (46. Sané), Nastasic, Mendyl (63. Oczipka) - Stambouli (74. Mascarell) - Bentaleb, Schöpf - Raman (87. Harit), Ibisevic (63. Paciencia), Skrzybski

-------------------

90. Minute: Das war's. Schalke 04 gewinnt im eigenen Stadion 4:1 gegen Schweinfurt, die sich besonders in der ersten Halbzeit teuer verkaufte. Im zweiten Durchgang wurde Schalke seinem Favoriten-Status dann gerecht. Der Sieg ist am Ende verdient. Jetzt wartet am Samstag Mainz 05.

86. Minute: Toooooor für Schalke!

Raman mit der endgültigen Entscheidung. Schöpf flankt einmal quer durch den Strafraum. Raman nimmt den Ball super und bleibt vor dem Tor cool.

81. Minute: Toooooor für Schalke!

Schöpf mit dem Doppelpack. Eine Flanke von Oczipka wird unzureichend in die Mitte geklärt und fällt Schöpf vor die Füße. Der Österreicher fackelt nicht lange und trifft zum 3:1.

76. Minute: Großchance für Raman! Der Stürmer läuft fast alleine auf das Schweinfurter Tor zu. Zwick bleibt lange stehen und klärt den Ball. Einer der Verteidiger hatte Raman auch noch gestört.

70. Minute: Fährmann hält den Strafstoß von Suljic. Der Elfmerter ist schwach geschossen. Der Rückkehrer taucht in sein linkes Eck und holt ihn raus.

69. Minute: Elfmeter für Schweinfurt! Sané trifft Jabiri im Sechzehner im Kopf.

64. Minute: Oczipka muss nach seiner Einwechslung gleich mal hinten ausbügeln. Mit einem langen Bein verhindert er einen gefährlichen Pass in den Strafraum.

58. Minute: Große Chance für Schöpf. Am Strafraum lässt er Grözinger mit einem Ballkontakt einfach stehen und zieht ab. Zwick verhindert den Doppelpack.

56. Minute: Böhnlein senst Sané an der Mittellinie um. Der Senegalese springt sofort auf und stürmt auf den Übeltäter zu. Beide sehen Gelb.

49. Minute: Ludewig findet keine Anspielstation und versucht es aus zentraler Position selbst. Sein Schuss fliegt weit am Tor vorbei.

46. Minute: Baum bringt Sané für den wackelnden Thiaw. Weiter geht es mit den zweiten 45 Minuten.

45. Minute: Halbzeit in Gelsenkirchen. S04 wacht nach dem Rückstand endlich auf und dreht die Partie noch vor der Pause. Die Führung ist definitiv schmeichelhaft. Schweinfurt war über weite Strecken das bessere Team.

44. Minute: Tooooooor für Schalke!

Da wird allen Knappen ein Stein vom Herzen fallen. Skrzybski knallt das Leder an die Latte. Schöpf steht genau richtig, lässt sich fast schon zu viel Zeit und legt ihn dann an Zwick vorbei zur Führung.

39. Minute: Tooooooor für Schalke!

Die postwendende Antwort der Königsblauen. Ibisevic wird von Skrzybski bedient. Der Oldie verstolpert die Kugel zunächst, bekommt aber eine zweite Chance, die er dann zum Ausgleich nutzt.

37. Minute: Toooooooor für Schweinfurt!

Der Regionalligist führt. Wieder ist es ein langer Ball. Marinkovic spielt den Ball auf Thomann. Der lässt Thiaw stehen und zieht zum 1:0 ab!

32. Minute: Diese bringt allerdings nichts ein, auch weil bei der zweiten Hereingabe von Ludewig gleich vier Schalker im Abseits stehen.

30. Minute: Schalke hat 68 Prozent Ballbesitz. Die zwingenden Chancen liegen allerdings bei Schweinfurt. Immerhin holt Ibisevic jetzt eine Ecke raus.

25. Minute: Bezeichnend dieser Konter der Knappen: Raman kommt im Mittelfeld zu Fall, doch Jablonsky entscheidet auf Vorteil. Ibisevic spielt den Ball auf die linke Seite zu Skrzybski. Doch der Flügelspieler legt sich die Kugel zu weit vor, sodass Grözinger einfach klären kann.

21. Minute: Nächste Chance für Schweinfurt. Bei einem langen Schlag herrscht in der Schalker Innenverteidigung Verwirrung. Marinkovic schafft es den Ball auf Laverty abzulegen. Fährmann schmeißt sich im letzten Moment dazwischen.

15. Minute: Schweinfurt versucht jede Chance zu nutzen, die sich bietet. Schalke schafft es jetzt aber auch mal nach vorne. Ibisevic steht jedoch im Abseits.

9. Minute: Nächster Abschluss Schweinfurt. Schalke leistet sich im eigenen Mittelfeld einen Ballverlust. Jabiri fackelt nicht lange und probiert es aus der Distanz. Fährmann ist zur Stelle.

5. Minute: Das Bild, welches sich den Knappen bietet, ist ernüchternd. Schweinfurt presst aggressiv, hatte nach einer Ecke die große Chance zum 1:0. Doch Böhnlein köpft nur ans Außennetz.

1. Minute: Auf geht's. Die späteste erste Pokalrunde ist freigegeben.

16.29 Uhr: Die Teams betreten das Feld. Gleich geht es los.

16.23 Uhr: Trotz des Klassenunterschieds hält sich Manuel Baum vor der Partie bedeckt. Er erwartet ein enges Spiel, sagt er vor dem Spiel. Dennoch hält auch er fest: „Wir sind absoluter Favorit.“

16.15 Uhr: In den vergangenen Jahren war meistens im Viertelfinale Schluss. Das war 2020,2019 und 2017 der Fall. 2018 reichte es bis ins Halbfinale gegen Eintracht Frankfurt.

16.07 Uhr: Der letzte Sieg in diesem Jahr gelang den Knappen übrigens im DFB-Pokal. Im Achtelfinale der vergangenen Saison konnte man mit 3:2 gegen Hertha BSC Berlin gewinnen. Im Viertelfinale war dann allerdings gegen Bayern München Schluss.

15.49 Uhr: Im Vergleich zum Spiel gegen Stuttgart wechselt Baum damit kräftig durch. Acht Veränderungen in der Startelf sind es.

15.44 Uhr: Die Aufstellungen sind da. Bei Schalke startet etwas überraschend der genesene Ralf Fährmann im Tor. Vorne sollen es Benito Raman, Vedad Ibisevic und Steven Skrzybski richten.

13.45 Uhr: Entscheidung gefallen! Das Gesundheitsamt Gelsenkirchen gibt grünes Licht für die Partie heute Nachmittag. Der Corona-Fall auf Schalke hatte die Partie wieder kippeln lassen.

10.50 Uhr: Kurzfristig will das Gesundheitsamt Gelsenkirchen die Entscheidung treffen, ob heute auf Schalke gespielt werden kann. Wenn die Entscheidung gefallen ist, wirst du es hier sofort erfahren.

Dienstag, 7.29 Uhr: Matchday, hoffentlich! Noch ist nicht abschließend geklärt, ob die Partie heute Abend nach dem positiven Corona-Test im Schalke-Kader stattfinden kann. S04-Mannschaftsarzt Patrick Ingelfinger spricht mit den Behörden und dem Gesundheitsamt über weitere Maßnahmen. Es ist bereits der dritte Corona-Fall bei den Königsblauen. Zuvor waren bereits Alessandro Schöpf und Amine Harit erkrankt.

19.52 Uhr: Schock für den FC Schalke 04. Wie der Verein am Abend mitteilte, ist ein weiterer Spieler der Knappen an Covid-19 erkrankt. Um wen es sich handelt, verkündete der Verein nicht. Der betroffene Spieler befinde sich Quarantäne und zeige keine Sympthome. Alle weiteren Tests seien negativ gewesen. Ob sich die Erkrankung auf das Spiel gegen Schweinfurt auswirkt, ist noch nicht bekannt.

19.25 Uhr: Viel Kritik vor dem Duell mit den Schweinfurtern musste sich S04-Stürmer Goncalo Paciencia anhören. Welche Warnung sein Trainer an ihn richtete, erfährst du hier >>>

16.53 Uhr: Damals war die Stimmung auf Schalke wohl wesentlich besser. Aktuell wird die Mannschaft von einer nicht enden wollenden Erfolglosserie begleitet. Schweinfurt könnte sich also definitiv etwas ausrechnen gegen den taumelnden Riesen.

15.32 Uhr: Es ist nicht das erste Mal, dass beide Vereine im Pokal aufeinandertreffen. Schon vor zwei Jahren gab es diese Paarung ebenfalls in der ersten Runde. Damals siegte Schalke mit 2:0 durch Treffer von Nabil Bentaleb und einem Eigentor.

13.02 Uhr: Gespielt wird am Dienstag in der Veltins-Arena. Die Schweinfurter gaben ihr Heimrecht an die Knappen ab. Die strengen Hygienevorschriften wären für den Verein aus Bayern nicht zu stemmen gewesen. Somit darf Schalke ein weiteres Geisterheimspiel bestreiten.

------------------

Weitere News zum FC Schalke 04:

FC Schalke 04: Ex-Bundesliga-Schiri schießt gegen Paciencia – „Wie mit der Axt gefällt“

FC Schalke 04: Ibisevic bisher chancenlos – SO will er den Knappen trotzdem aus der Krise helfen

FC Schalke 04: Frust bei den königsblauen Fans – dann bekommen sie DIESES Angebot

----------------

12.14 Uhr: Eigentlich hätte die Partie wie alle anderen Spiele auch bereits im September stattfinden sollen. Doch kurz vor dem ursprünglichen Termin klagte Türkgücü München gegen die Ansetzung und bekam zunächst recht. Es folgte ein wochenlanger Konflikt, bei dem Schalke lediglich zusehen konnte. Alle Einzelheiten kannst du hier nochmal nachlesen >>>

Montag, 2. November, 12 Uhr: Hallo und herzlich willkommen zum Live-Ticker der ersten Pokalrunde zwischen Schweinfurt und Schalke. Setzt sich der Underdog durch oder kann Königsblau Wiedergutmachung betreiben?

 
 

EURE FAVORITEN