Gelsenkirchen

Schalkes Franco Di Santo meldet sich fit für das HSV-Spiel

Franco Di Santo (rechts) im Zweikampf mit Schalkes Abwehrchef Naldo.
Franco Di Santo (rechts) im Zweikampf mit Schalkes Abwehrchef Naldo.

Gelsenkirchen. Mitte November, es wird kühler – auch auf Schalke. Deshalb war Franco Di Santo am Dienstag nicht der einzige Profi, der während des Trainings unter der kurzen Hose eine Leggings trug. Außerdem entschied sich der 28-Jährige für Schal und Handschuhe.

In der vergangenen Woche ließ es der Argentinier ruhiger angehen. Er hatte nach dem Sieg in Freiburg Schmerzen am Knöchel und trainierte deshalb in Absprache mit Trainer Domenico Tedesco individuell. „Ich fühle mich gut, es wird jeden Tag besser und besser“, sagte er am Dienstag.

Trotz der kühleren Temperaturen ist Franco Di Santo heiß auf das Heimspiel am Sonntag gegen den Hamburger SV. Die Schalker, dazu reicht ein Blick auf die Tabelle, gehen als Favorit ins Spiel. Sie sind Vierter, der HSV steht auf Rang 15.

-------------------------------------

• Mehr Themen:

FC Schalke 04: Benedikt Höwedes und Domenico Tedesco beenden ihre Eiszeit

FC Schalke 04 sorgt sich um Nabil Bentaleb: Verletzung wieder aufgebrochen!

FC Schalke 04: Neue Diagnose bei Leon Goretzka! Das sagt Domenico Tedesco zum verletzten Schalke-Star

-------------------------------------

Di Santo kennt den HSV

Franco Di Santo kennt die Hamburger gut. Als ehemaliger Spieler des SV Werder Bremen hat er den früheren Rivalen sowieso im Blick. „Sie haben eine Menge Potenzial und in den letzten Spielen einen guten Job gemacht. Den werden sie auch gegen uns machen wollen“, sagt er.

Dass es beim HSV in den vergangenen Tagen mal wieder etwas unruhig war, HSV-Investor Klaus-Michael Kühne hatte zum Rundumschlag ausgeholt und seinen Rückzug angekündigt, werde die Mannschaft von Trainer Markus Gisdol in der Vorbereitung auf das Spiel auf Schalke nicht beeinflussen. Di Santo ist sicher: „Das hat mit dem Spiel nichts zu tun.“

Wie in den vergangenen vier Ligaspielen hofft der Schalker Stürmer natürlich, auch gegen Hamburg wieder in der Startelf zu stehen. Domenico Tedesco wird in der Offensive wohl aus dem Vollen schöpfen können.

Burgstaller wird Mittwoch erwartet

Breel Embolo ist seit Dienstag von der Länderspielreise mit der Schweiz und dem WM-Ticket in der Tasche zurück auf Schalke und strotzte im Training vor Selbstvertrauen. Guido Burgstaller wird Mittwoch auf Schalke zurückerwartet.

Zuletzt bildete Di Santo mit Burgstaller ein Sturmduo. Domenico Tedesco schätzt die Malocher-Mentalität der beiden. „Wir haben ein Team, in dem jeder weiß, dass er für den Erfolg hart arbeiten muss. Guido und ich geben vorne unser Bestes. Wenn wir rennen müssen, rennen wir. Wenn wir verteidigen müssen, verteidigen wir.“, sagt Di Santo, dem Tedesco viel Vertrauen schenkt.

„Der Trainer versteht mich, wie ich ticke. Er weiß, wie er mich anpacken muss“, sagt er. „Ich komme aus Südamerika und bin Halbitaliener. Das ist auf jeden Fall ein Vorteil“. Auch Domenico Tedesco besitzt die italienische Staatsbürgerschaft.

Wann erzielt Di Santo sein erstes Ligator?

Nur auf sein erstes Ligator wartet Di Santo in dieser Saison noch. Geht es nach ihm, sieht das nach dem Spiel am gegen den HSV aber schon ganz anders aus.

EURE FAVORITEN

Weitere interessante Artikel