Gelsenkirchen

Schalke-Fan schockt nach Heimsieg mit Nazi-Parolen im Hauptbahnhof Gelsenkirchen – „Man müsste die alle vergasen!“

Bundespolizisten haben einen pöbelnden Schalke-Fan festgenommen. (Symbolbild)
Bundespolizisten haben einen pöbelnden Schalke-Fan festgenommen. (Symbolbild)
Foto: Michael Gottschalk/photothek.net / imago/photothek

Gelsenkirchen. Entsetzlicher Vorfall am Sonntagabend im Hauptbahnhof Gelsenkirchen.

Ein Schalke-Fan aus Mülheim (39) habe gegen 20.30 Uhr in einer Drogerie lautstark eine Gruppe von Personen beleidigt, berichtet die Polizei.

Schalke-Fan (39) beleidigt Personen mit Migrationshintergrund: „Abschaum“

Der Mülheimer Schalke-Anhänger soll die Personen mit Migrationshintergrund als „Abschaum“ bezeichnet haben. „Man müsste die alle vergasen“, so der Mann weiter.

-------------------------------------

• Mehr Themen:

Ruhrgebietsstadt greift rigoros gegen Müllsünder durch: Wenn du diese Regel missachtest, droht eine harte Strafe

• Top-News des Tages:

Mann verfolgt Menschengruppe – dann rast er mit seinem Auto rein

„Dschungelcamp“ 2019: Gisele Oppermann mit fieser Lästerattacke – „Hätte ich auch gemeistert“

-------------------------------------

Die Beamten der Bundespolizei leiteten ein Strafverfahren wegen Volksverhetzung ein.

Erst am Wochenende kam es im Gelsenkirchener Hauptbahnhof zu einem brutalen Vorfall. Eine Gruppe von 30 randalierenden Jugendlichen griffen eine Bogestra-Mitarbeiterin an und verletzten einen Polizisten schwer. (ms)

 
 

EURE FAVORITEN