Schalke-Talent Meyer bleibt bis 2017 - Kolasinac verletzt

Bleibt ein Schalker: der 17-jährige Max Meyer.
Bleibt ein Schalker: der 17-jährige Max Meyer.
Foto: Ina Fassbender / Reuters
Max Meyer bleibt beim FC Schalke 04. Am Dienstag wandelten die Königsblauen Meyers ursprünglich bis 2015 datierten Ausbildungsvertrag in einen Profivertrag bis 2017 um. In den Schalke-Splittern geht es außerdem um Sead Kolasinac, Jefferson Farfan und Atsuto Uchida.

Essen/Gelsenkirchen. Vier Bundesligaspiele absolvierte der 17-jährige Max Meyer bisher für den FC Schalke 04. Am Dienstag zogen die Schalker ihre Option und wandelten den ursprünglich bis 2015 datierten Ausbildungsvertrag in einen Profivertrag bis 2017 um.

*

Der Vertrag eines anderen Talents läuft noch bis 2015. Sead Kolasinac (19) hat sich mittlerweile auf der linken Abwehrseite in die Stammelf gespielt und Christian Fuchs verdrängt. Am Samstag könnte Kolasinac im Spiel gegen den VfB Stuttgart (15.30 Uhr, live in unserem Ticker) allerdings ausfallen. Am Dienstag konnte Kolasinac wegen einer Innenbandüberdehnung im linken Knie nicht trainieren.

*

Jefferson Farfan kehrte hingegen ins Mannschaftstraining zurück. "Ich arbeite hart für mein Comeback", sagte Farfan. Gegen Stuttgart könnte der 28-Jährige ins Aufgebot zurückkehren. Möglicherweise spielt er sogar von Beginn an, weil Julian Draxler fehlt. Draxler sah beim 1:0-Erfolg in Mönchengladbach seine fünfte Gelbe Karte.

*

In Mönchengladbach musste Atsuto Uchida zur Pause ausgewechselt werden - Gehirnerschütterung. "Mir geht es schon viel besser", sagte Uchida. Der Japaner kann am Samstag wahrscheinlich spielen.

*

Am Mittwoch bittet Trainer Jens Keller seine Mannschaft um 15 Uhr zum Training.

*

Für Abwehrspieler Christoph Metzelder, der Schalke am Saisonende verlässt, ist es eine der letzten Trainingseinheiten. Metzelders Zeit bei der Vereinigung der Vertragsfußballer (VDV) wurde verlängert. Er bleibt drei weitere Jahre Vizepräsident. Im Spielerrat sitzt unter anderem das königsblaue Idol Gerald Asamoah. (mh/aer)