Schalke-Talent Draxler lehnt offenbar Millionen-Angebote ab

Lehnte offenbar lukrative Angebote ab: Schalkes Jungstar Julian Draxler.
Lehnte offenbar lukrative Angebote ab: Schalkes Jungstar Julian Draxler.
Foto: Bernd Thissen / dpa
Mehrere internationale Top-Vereine waren wohl bereit, die festgeschriebene Ablösesumme von 45 Millionen Euro für Schalke-Talent Julian Draxler zu bezahlen. Doch der 19-Jährige lehnte offenbar ab. "Ich will mich nicht woanders eingewöhnen müssen", sagte der Nationalspieler zu "Bild".

Essen. Am 6. Juli steigt Julian Draxler in die Schalker Vorbereitung ein. "Ich selbst bin auch schon voll im Training", schrieb der 19-Jährige am Mittwoch auf seiner Facebook-Seite. "Ich brenne auf die Saison und das Laufband ist momentan mein bester Freund. Ich sag euch, die letzten zehn Sekunden sind das schönste Gefühl auf der Welt." Als Draxler dies postete, hatte er gerade offenbar mehrere lukrative Angebote abgelehnt. Das schrieb "Bild" am Freitagabend. Offenbar waren Real Madrid, Manchester City und ein weiterer englischer Verein bereit, die festgeschriebene Ablösesumme von 45 Millionen Euro zu bezahlen.

Fünfjahresvertrag und bis zu zwölf Millionen Euro Jahresgehalt lockten

Nach "Bild"-Angaben boten die Klubs Draxler jeweils einen Fünfjahresvertrag und bis zu zwölf Millionen Euro Gehalt pro Jahr. Zudem bemühten sich die Vereine angeblich, die Ablöse zu drücken und boten dafür zusätzlich einen Spieler. Doch Schalke-Manager Horst Heldt - so berichtet "Bild" - machte bei Verhandlungen in einem Düsseldorfer Hotel klar, dass er zu keinem Deal bereit sei.

Die Klubs lenkten ein und wollten offenbar 45 Millionen Euro bezahlen - doch Draxler lehnte ab. "Ich will mich nicht woanders eingewöhnen müssen, sondern mit Schalke in der Champions League spielen und dann mit der Nationalmannschaft zur WM nach Brasilien fliegen", sagte Draxler "Bild".

Am 10. Mai hatte Draxler seinen Vertrag bei den Königsblauen erst bis 2018 verlängert. „Eine Herzensangelegenheit“ sei das gewesen, beteuerte Draxler, er sehe auf Schalke die Möglichkeit, sich selbst weiterzuentwickeln und mitzuhelfen, „etwas Großes“ aufzubauen. „Ich bin hier am richtigen Platz“, sagte er. Nun ließ er seinen Worten offenbar Taten folgen. (aer)

28 Spieler stehen auf Schalke für die Saison 2013/2014 unter Vertrag 

Tor: Lars Unnerstall (Vertrag bis 2015), Ralf Fährmann (2015), Timo Hildebrand (2014)

Abwehr: Benedikt Höwedes (2017), Sead Kolasinac (2017), Felipe Santana (2016), Joel Matip (2016), Kyriakos Papadopoulos (2016), Christian Fuchs (2015), Atsuto Uchida (2015), Kaan Ayhan (2015). Dazu kommen die Rückkehrer Sergio Escudero (2014) und Tim Hoogland (2014).

Mittelfeld: Julian Draxler (2018), Max Meyer (2017), Christian Clemens (2017), Jefferson Farfan (2016), Marco Höger (2016), Roman Neustädter (2016), Tranquillo Barnetta (2015), Chinedu Obasi (2015), Jermaine Jones (2014), Michel Bastos (2014). Dazu kommt Rückkehrer Anthony Annan (2014).

Sturm: Adam Szalai (2017), Klaas-Jan Huntelaar (2015), Teemu Pukki (2014). Dazu kommt Rückkehrer Philipp Hofmann (2014).

Trainer: Jens Keller (2015)

Die Schalker Zu- und Abgänge 

Zugänge: Felipe Santana (Borussia Dortmund, 1 Mio Euro), Christian Clemens (1. FC Köln, 2,8 Mio Euro), Adam Szalai (Mainz 05, 8,5 Mio Euro)

Aus der eigenen Jugend stößt hinzu: Kaan Ayhan (Vertrag bis 2015)

Diese ausgeliehenen Spieler kehren zurück: Anthony Annan (CA Osasuna), Tim Hoogland (VfB Stuttgart), Sergio Escudero (FC Getafe), Philipp Hofmann (SC Paderborn)

Abgänge: Jose Manuel Jurado (Spartak Moskau, 3 Mio Euro), Raffael (Borussia Mönchengladbach), Ibrahim Afellay (war vom FC Barcelona ausgeliehen), Christoph Moritz (FSV Mainz 05, ablösefrei), Ciprian Marica (Ziel unbekannt), Christoph Metzelder (beendet seine Karriere)

Wer kommen könnte: Leon Goretzka (VfL Bochum, 2,75 Mio Euro), Sascha Riether (FC Fulham)

Wer gehen könnte: Kyriakos Papadopoulos (FC Liverpool)

Die Saisonvorbereitung des FC Schalke 04 

Alle Termine der Saisonvorbereitung im Überblick:

  • Donnerstag, 27. Juni 2013: Trainingsauftakt
  • Freitag, 28. Juni 2013: ERGO Nationalelf – FC Schalke 04 0:1
  • Samstag, 29. Juni 2013 – Freitag, 5. Juli 2013: Trainingslager in Donaueschingen
  • Donnerstag, 4. Juli 2013: FC 08 Villingen – FC Schalke 04 (18.30 Uhr, ebm-papst-Stadion)
  • Donnerstag, 11. Juli 2013: Red Bull Salzburg – FC Schalke 04 (19.30 Uhr, Red Bull Arena, Salzburg)
  • Sonntag, 14. Juli 2013: Alemannia Aachen - FC Schalke 04 (19.00 Uhr, Tivoli)
  • Mittwoch, 17. Juli 2013: TuS Koblenz – FC Schalke 04 (19 Uhr, Stadion Oberwerth, Koblenz)
  • Freitag, 19. Juli 2013 – Freitag, 26. Juli 2013: Trainingslager in Klagenfurt
  • Sonntag, 21. Juli 2013: Besiktas Istanbul - FC Schalke 04 (18 Uhr, Österreich)
  • Mittwoch, 24. Juli 2013: FC Southampton - FC Schalke 04 (18 Uhr, Österreich)
  • Samstag, 27. Juli 2013: Saisoneröffnung rund um die VELTINS-Arena
  • Samstag, 27. Juli 2013: FC Schalke 04 – Al-Sadd (tbd, VELTINS-Arena)
  • Montag, 29. Juli 2013: 1. FC Lok Leipzig – FC Schalke 04 (17.30 Uhr, Bruno-Plache-Stadion, Leipzig)