Gelsenkirchen

Schalke präsentiert seinen neuen Ausrüster - Veltins verlängert bis 2027

Die Arena in Gelsenkirchen heißt mindestens bis 2027 Veltins-Arena.
Die Arena in Gelsenkirchen heißt mindestens bis 2027 Veltins-Arena.
Foto: imago

Gelsenkirchen. Der FC Schalke 04 hat seinen neuen Ausrüster offiziell präsentiert. Nachdem der Fußball-Bundesligist und der Sportartikel-Hersteller adidas ihre jahrzehntelange Zusammenarbeit (seit 1963) zum 30. Juni 2018 beenden, steigt das britische Unternehmen Umbro von der Saison 2018/2019 an beim Revierclub ein.

Das verkündete Schalkes Marketingchef Alexander Jobst am Sonntag auf der Mitgliederversammlung in der Gelsenkirchener Veltins-Arena. Zudem wurde die Kooperation mit der Sauerländer Brauerei als Namensgeber der Multifunktions-Arena vorzeitig um weitere zehn Jahre bis 2027 verlängert.

---------------------------------------------------

• Mehr Themen:

Tennis-Gala in Halle: Roger Federer erteilt Alexander Zverev im Finale eine Lehrstunde

Überraschungsgast bei der Mitgliederversammlung - Standing Ovations auf Schalke für Breel Embolo

Fifa bestätigt Doping-Ermittlungen gegen Russland

---------------------------------------------------

Umbro gehört seit 2012 zum US-Unternehmen Iconix Brand Group und war zuvor fünf Jahre lang Teil des Sportmarken-Giganten Nike. Dem Vernehmen nach zahlen die Briten den Königsblauen sechs Millionen Euro jährlich, der Vertrag gilt zunächst für fünf Jahre bis 2023. "Es ist ein sehr guter Vertrag. Aber die in der Öffentlichkeit genannten Zahlen stimmen nicht", sagte Jobst.

Durch eine Panne bei den Proben für die Jahreshauptversammlung war der Deal bereits am Samstag bekanntgeworden, als das Umbro-Logo mit der Raute auf der großen Leinwand in der Arena kurzzeitig eingeblendet worden war. (dpa)