Schalke muss in Helsinki auf Fuchs verzichten

Schalke 04 muss am Donnerstag auf Linksverteidiger Christian Fuchs verzichten.
Schalke 04 muss am Donnerstag auf Linksverteidiger Christian Fuchs verzichten.
Im Europa-League-Spiel bei HJK Helsinki am Donnerstag muss Schalke 04 auf Christian Fuchs verzichten. 2006 hatte der Linksverteidiger im Trikot des SV Mattersburg eine Rote Karte gesehen. Von der Sperre muss er noch ein Spiel absitzen.

Gelsenkirchen.. Am 24. August 2006 spielte der österreichische Klub SV Mattersburg in der 2. Runde der Uefa-Cup-Qualifikation beim polnischen Vertreter Wisla Krakau. Ein Ereignis aus der 76. Minute dieses Spiels hat Auswirkungen auf das Europa-League-Spiel des FC Schalke 04 bei HJK Helsinki am Donnerstag (18.30 Uhr, live im DerWesten-Ticker). Denn: Linksverteidiger Christian Fuchs - damals 20 und Mattersburger - sah die Rote Karte, pikanterweise nach einer Auseinandersetzung mit dem heutigen Dortmunder Kuba Blaszczykowski. Den Grund kann er bis heute nicht verstehen. "Die Sperre war zu Unrecht. Es ist nichts gewesen. Der Schiri hat gesagt, dass ich Blaszczykowski angespuckt haben soll. Doch das ist nicht der Fall gewesen", sagt Fuchs. Die bittere Folge: fünf Spiele Sperre. Vier davon hat Fuchs abgesessen - einmal muss er noch aussetzen. Im Trainingsspiel wurde Fuchs deshalb auf der linken Seite von Marco Höger vertreten, der normalerweise rechts spielt. Diese Rolle wurde Atsuto Uchida übernehmen.

Womöglich muss Schalke-Trainer Ralf Rangnick seine Abwehr noch mehr umbauen. Denn Kapitän Benedikt Höwedes konnte wegen Rückenschmerzen nur Lauftraining absolvieren. Weil Christoph Metzelder (Muskelfaserriss in der Wade) ebenfalls fehlt, müsste Joel Matip neben Kyriakos Papadopoulos verteidigen. US-Nationalspieler Jermaine Jones würde im defensiven Mittelfeld spielen.

Gute Nachrichten gibt es von Jefferson Farfan und Christoph Moritz. Beide kehrten am Dienstag ins Mannschaftstraining zurück. Es ist aber höchst unwahrscheinlich, dass Ralf Rangnick die beiden wieder ins 18-Mann-Aufgebot nimmt.

So könnte Schalke spielen:

Fährmann - Uchida, Matip, Papadopoulos, Höger - Jones, Holtby - Moravek, Raúl, Draxler - Huntelaar

 
 

EURE FAVORITEN