Neuer Tiefpunkt für Ex-Schalke-Star Max Meyer – wie geht es jetzt für ihn weiter?

Max Meyer verbrachte neun Jahre beim FC Schalke 04.
Max Meyer verbrachte neun Jahre beim FC Schalke 04.
Foto: imago images / MB Media Solutions

Beim FC Schalke 04 hatte Max Meyer seinen auslaufenden Vertrag nicht verlängern wollen, weil ihm die Perspektive bei den Königsblauen nicht gefallen hatte. Stattdessen unterschrieb der Mittelfeldspieler im Sommer 2018 bei Crystal Palace – und rutscht dort von einem Tiefpunkt zum nächsten.

Während Meyer in der Vorsaison immerhin noch regelmäßig zu Kurzeinsätzen kam, wird dem ehemaligen Profi des FC Schalke 04 mittlerweile sogar das verwehrt. In den ersten zwölf Spielen der Saison saß der 24-Jährige sieben Mal während der kompletten Spielzeit auf der Bank.

Ex-Schalke-Star Meyer mit Problemen bei Crystal Palace

Und am vergangenen Wochenende kam’s noch schlimmer: Zum ersten Mal stand Meyer noch nicht mal im Kader von Crystal Palace. Trainer Roy Hodgson hatte den Ex-Schalker einfach nicht berücksichtigt.

--------------

Schalke-Top-News:

--------------

Wie geht es weiter für Meyer?

Stattdessen bekommen bei Crystal Palace immer wieder James McArthur, Cheikhou Kouyaté oder Luka Milivojevic den Vorzug im Mittelfeld. Wie geht es nun für Meyer weiter in London?

++ Schalke-News, Exklusivthemen und Interviews direkt in dein Postfach: HIER kannst du den neuen Schalke-Newsletter der WAZ abonnieren ++

Mit 24 Jahren befindet Meyer sich längst nicht im Herbst seiner Karriere. Wenn er bei Crystal Palace jedoch weiter auf der Bank versauert, wird sein Marktwert sinken, während er wichtige Spielpraxis verpasst. Eine Rückkehr in die Bundesliga wäre möglich, wirkt aufgrund Meyers enormer Gehaltsvorstellungen allerdings unwahrscheinlich. (dhe)

 
 

EURE FAVORITEN