Gelsenkirchen

Schalke-Maskottchen Erwin zeigt Schiedsrichter nach dem Derby die Rote Karte

Schalkes Maskottchen Erwin zeigte Schiedsrichter Zwayer die Rote Karte.
Schalkes Maskottchen Erwin zeigte Schiedsrichter Zwayer die Rote Karte.
Foto: imago
  • Erwin gab alles, um zu einer Hauptfigur des 150. Revierderbys zu werden
  • Schalkes Maskottchen zeigte dem Schiedsrichter nach dem Spiel die rote Karte
  • Schiri Felix Zwayer notierte den Vorfall
  • Schalke-Manager Heidel würde Erwin mit Kostüm vor Gericht schicken

Gelsenkirchen. Normalerweise ist ein Maskottchen dazu da, die Fans zu animieren, für gute Stimmung und für Belustigung zu sorgen. Da S04-Maskottchen Erwin aber durchaus zur emotionaleren Sorte zählt, sorgt eine Szene nach Abpfiff für reichlich Diskussionsstoff.

Eine rote Karte, die in der Schlussphase auf das Spielfeld geworfen worden war, hob Erwin, lief nach dem Abpfiff zu Schiedsrichter Felix Zwayer und hielt ihm den roten Karton symbolisch unter die Nase.

„Einladung vor Gericht? Dann erscheint Erwin im Kostüm vor Gericht“

Zwayer fand das gar nicht witzig und notierte sich den Vorfall auf seinem Block. Peter Gagelmann, Ex-Schiedsrichter und sky-Experte, bezog deutlich Stellung: „Es kann nicht sein, dass ein Maskottchen den Schiedsrichter im Stadion vorführt. Das ist eine Sache für den Kontrollausschuss.“

Schalkes Sportvorstand Christian Heidel kommentierte den drohenden Gang vor das DFB-Gremium süffisant. „Hoffentlich wird Erwin vorgeladen. Wenn das bestraft wird, gehen wir in die mündliche Verhandlung. Dann erscheint Erwin im Kostüm vor Gericht.“

Heidel schiebt nach: „Mal im Ernst: Im Fußball muss man auch mal lachen können.“

Schalkes Offensivspieler Leon Goretzka schlug in die gleiche Kerbe

„Wenn man sich so fragt: Da muss man ein bisschen drüberstehen und es mit Humor sehen“, so Goretzka.

Eineinhalb Stunden nach Spielschluss gab es Entwarnung: Da es sich nicht wie irrtümlich angenommen um Zwayers vermeintlich verlorene rote Karte, sondern um eine externe Karte handelte, gibt es laut offiziellen S04-Angaben keinen Sonderbericht gegen Erwin.

Ob Schalke trotzdem zu einer Stellungnahme aufgefordert wird, ist noch offen.

Weitere Derby-Themen:

Kampf-Derby endet 1:1 - BVB hadert mit der Chancenverwertung, Schalke mit dem Schiedsrichter

Unentschieden auf Schalke: Das war kein Derby für die Ewigkeit - aber mit Diskussionsstoff

Polizei verhindert Anreise gewaltbereiter BVB-Fans zum Derby auf Schalke

EURE FAVORITEN