Schalke lässt Marica ziehen - Moskau will Jurado behalten

Andreas Ernst
Ciprian Marica wird den FC Schalke 04 am Saisonende wohl verlassen.
Ciprian Marica wird den FC Schalke 04 am Saisonende wohl verlassen.
Bewegung auf dem Schalker Personalkarussell: Ciprian Marica wird die Königsblauen am Saisonende wohl verlassen. Die Schalker verzichteten darauf, eine Option für ein weiteres Jahr zu ziehen. Spartak Moskau will wohl den im Moment ausgeliehenen Jose Manuel Jurado behalten.

Gelsenkirchen. Der Poker ist beendet: Ciprian Marica wird den FC Schalke 04 am Saisonende wohl verlassen. Bis zum 30. April hätten die Königsblauen eine Option ziehen können, die den Vertrag des Stürmers zu gleichen Konditionen um ein Jahr verlängert hätte. Manager Horst Heldt ließ die Frist verstreichen. "Wir haben uns in den Gesprächen mit seinem Berater nicht auf einen gemeinsamen Weg einigen können", sagte Heldt.

Übersetzt heißt das: Schalke wollte den Vertrag - wie angekündigt - auf zwei Jahre ausdehnen, aber zu geringeren Konditionen. Das machten Marica und sein Berater nicht mit. "Stand jetzt", sagt Heldt, "ist Marica am 1. Juli vereinslos." "Stand jetzt" bedeutet: Die Tür ist noch nicht endgültig zu. Sollte Marica kein adäquates anderes Angebot bekommen, könnte der Berater jederzeit wieder bei Heldt anrufen.

Wer bleibt? Wer geht?

Der Manager sucht in diesen Wochen nicht nur einen Trainer, sondern puzzelt auch die Mannschaft für die kommende Saison zusammen. Wer bleibt? Wer geht? Die ausgeliehenen Ibrahim Afellay (FC Barcelona) und Raffael (Dynamo Kiew) dürften Schalke am Saisonende verlassen. "Bei Raffael", sagt Heldt, "ist die Entscheidung noch nicht getroffen."

Die Kaufoption werden die Königsblauen nicht ziehen, einer weiteren Ausleihe würden sie aber wohl zustimmen. Interesse an Raffael hat aber offenbar der nächste Bundesliga-Gegner Borussia Mönchengladbach (Freitag, 20.30 Uhr, live in unserem Ticker). Dort arbeitet Raffaels Lieblingstrainer Lucien Favre. Ob die Schalker Ersatztorwart Lars Unnerstall an Energie Cottbus ausleihen, ist ebenfalls noch unklar. "Lars hat bei uns einen sehr, sehr guten Job gemacht. Er wird mit seinem Management eine Entscheidung treffen", sagte Heldt.

Der Schalker Einkaufskorb ist noch leer. Dass Innenverteidiger Felipe Santana (Borussia Dortmund, 1 Mio Euro) kommt, ist aber fast sicher. Gespräche mit Christian Clemens (1. FC Köln), der die Kölner für drei Millionen Euro verlassen kann, wenn der FC nicht aufsteigt, bestätigte Heldt nicht. Von den im Moment ausgeliehenen Spielern dürfte Jose Manuel Jurado (Spartak Moskau) nicht zurückkehren. "Es gab lose Kontakte mit Moskau. In den nächsten Wochen wird es ein Treffen geben", sagte Heldt.

Moskau besitzt zwar eine Kaufoption, Heldt wäre aber verhandlungsbereit. Denn sollte der teure Jurado, den Felix Magath vor drei Jahren mit einem üppigen Gehalt köderte, von der Gehaltsliste verschwinden, hätte der Manager deutlich mehr finanziellen Spielraum.

26 Spieler stehen auf Schalke für die Saison 13/14 unter Vertrag 

Tor: Lars Unnerstall (Vertrag bis 2015), Ralf Fährmann (2015), Timo Hildebrand (2014)

Abwehr: Benedikt Höwedes (2017), Joel Matip (2016), Kyriakos Papadopoulos (2016), Christian Fuchs (2015), Sead Kolasinac (2015), Atsuto Uchida (2015), Kaan Ayhan (2015). Dazu kommen die Rückkehrer Sergio Escudero (2014) und Tim Hoogland (2014).

Mittelfeld: Julian Draxler (2016), Jefferson Farfan (2016), Marco Höger (2016), Roman Neustädter (2016), Tranquillo Barnetta (2015), Max Meyer (2015), Chinedu Obasi (2015), Jermaine Jones (2014), Michel Bastos (2014). Dazu kommen die Rückkehrer Anthony Annan (2014) und Jose Manuel Jurado (2014).

Sturm: Klaas-Jan Huntelaar (2015), Teemu Pukki (2014). Dazu kommt Rückkehrer Philipp Hofmann (2014).

Die Zu- und Abgänge des FC Schalke 04 

Zugänge: noch keine

Aus der eigenen Jugend stößt hinzu: Kaan Ayhan (Vertrag bis 2015)

Diese ausgeliehenen Spieler kehren zurück: Jose Manuel Jurado (Spartak Moskau), Anthony Annan (CA Osasuna), Tim Hoogland (VfB Stuttgart), Sergio Escudero (FC Getafe), Philipp Hofmann (SC Paderborn)

Abgänge: Raffael (war von Dynamo Kiew ausgeliehen), Ibrahim Afellay (war vom FC Barcelona ausgeliehen), Christoph Moritz (FSV Mainz 05, ablösefrei), Christoph Metzelder, Ciprian Marica (beide Ziel unbekannt)

Wer kommen könnte: Felipe Santana (Borussia Dortmund, 1 Mio Euro), Christian Clemens (1. FC Köln, 3 Mio Euro)

Wer gehen könnte: Kyriakos Papadopoulos (Manchester City, FC Chelsea), Lars Unnerstall (Energie Cottbus)