Schalke-Keeper Hildebrand droht Verletzungspause

Musste noch während des Spiels gegen Atheltic Bilbao ins Krankenhaus gefahren werden: Schalke-Keeper Timo Hildebrand.
Musste noch während des Spiels gegen Atheltic Bilbao ins Krankenhaus gefahren werden: Schalke-Keeper Timo Hildebrand.
Foto: imago
Bald hat Schalke keine Torhüter mehr. Nach den verletzungsbedingten Ausfällen von Ralf Fährmann und Lars Unnerstall zog sich nun auch Timo Hildebrand beim 2:4 der Schalker im Europa-League-Viertelfinale gegen Athletic Bilbao eine Verletzung zu. Sein Einsatz am Wochenende in der Bundesliga ist ungewiss.

Gelsenkirchen.. Verletzungspech bei den Torhütern von Fußball-Bundesligist Schalke 04 hält an. Zur Pause des Viertelfinal-Hinspiels des DFB-Pokalsiegers in der Europa League gegen Athletic Bilbao musste Timo Hildebrand wegen einer Ellenbogen-Verletzung ausgewechselt und ins Krankenhaus gebracht werden. Der frühere Nationaltorwart wurde durch Routinier Mathias Schober ersetzt, der Nummer vier im Schalker Tor.

Bundesligaeinsatz von Hildebrand fraglich

Im vergangenen Oktober war Schalkes etatmäßige Nummer eins Ralf Fährmann mit einer schweren Knieverletzung ausgefallen, dessen Stellvertreter Lars Unnerstall musste dann im Februar wegen einer Schulterblessur passen, sodass Hildebrand seine Chance erhielt. Ob Hildebrand am Sonntag im Bundesligaspiel bei 1899 Hoffenheim wieder einsatzfähig ist, war am Donnerstagabend noch unklar.

 
 

EURE FAVORITEN