Gelsenkirchen

Transfer in trockenen Tüchern: Schalke holt Holger Badstuber vom FC Bayern

Neu beim FC Schalke 04: Holger Badstuber.
Neu beim FC Schalke 04: Holger Badstuber.
Foto: firo
  • Der FC Schalke 04 verpflichtet Holger Badstuber vom FC Bayern München
  • Nur der Medizincheck könnte diesen Transfer noch verhindern

Gelsenkirchen. Der FC Schalke 04 verpflichtet auf Leihbasis Holger Badstuber vom FC Bayern München. Das verkündeten die Königsblauen am Dienstagmittag.

Nur der Medizincheck könnte einen Wechsel noch verhindern. Dieser wird nach der Rückkehr aus dem Trainingslager in Gelsenkirchen durchgeführt.

Fünfmal Deutscher Meister

Badstuber wechselte im Jahr 2002 als Jugendlicher vom VfB Stuttgart zum FC Bayern. Er bestritt seit der Saison 2007/2008 119 Bundesligaspiele (1 Tor), 37 Champions-League- (1 Tor) und 17 DFB-Pokalspiele.

Dazu kommen noch 31 Länderspiele. Badstuber wurde mit dem FC Bayern fünfmal Deutscher Meister.

Badstuber: „Bin dankbar“

Bayerns Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge sagte: „Holger ist ein verdienter Spieler. Er war oft verletzt, jetzt ist er aber wieder körperlich fit und möchte zu mehr Einsätzen kommen. Daher hat er uns gebeten, auf Leihbasis zu Schalke 04 wechseln zu dürfen. Diesem Wunsch haben wir gerne entsprochen. Wir hoffen, dass Holger in den kommenden Monaten viele Einsatzminuten sammelt, und wünschen ihm nur das Beste.“

Badstuber sagt: „Ich bin dankbar, dass der FC Bayern meinem Wunsch nachgekommen ist. Ich möchte auf Schalke die Spielpraxis sammeln, die ich jetzt brauche, und freue mich auf meine Zeit in Gelsenkirchen.“

Auch spannend:

Österreicher soll das Sturmproblem lösen: Schalke verpflichtet Guido Burgstaller vom 1. FC Nürnberg

Diese Sorgen plagen Schalke im Trainingslager in Spanien

Uchida bekommt in beiden Schalke-Tests Spielpraxis

 
 

EURE FAVORITEN