Schalke hofft auf Comeback von Jefferson Farfan

Heiko Buschmann (RevierSport)
Wieder da: Schalkes Rechtsaußen Jefferson Farfan kehrte ins Training zurück.
Wieder da: Schalkes Rechtsaußen Jefferson Farfan kehrte ins Training zurück.
Foto: Getty Images
Der FC Schalke 04 kann am Freitag im Spiel bei Borussia Mönchengladbach wohl wieder auf Jefferson Farfan zurückgreifen. Der Rechtsaußen nahm am Dienstag in Gelsenkirchen nach einem Muskelfaserriss das Lauftraining auf.

Gelsenkirchen. Rechtzeitig vor dem Saisonendspurt in der Bundesliga lichtet sich beim FC Schalke das Lazarett. Auch Jefferson Farfan ist wieder zurück auf dem Platz Schalke 04 darf im Auswärtsspiel am Freitag (20.30 Uhr, live in unserem Ticker) bei Borussia Mönchengladbach auf das Comeback von Jefferson Farfan hoffen.

Der Peruaner hat am Dienstag nach dreiwöchiger Pause wegen eines Muskelfaserrisses wieder das Lauftraining in Gelsenkirchen aufgenommen. Ob Farfan schon am Freitag zum Einsatz kommen wird, ließ Trainer Jens Keller offen.

Auch Marco Höger kehrt ins Schalker Aufgebot zurück

[kein Linktext vorhanden]Da auch Marco Höger nach abgegoltener Gelbsperre wieder zur Verfügung steht, hat der Coach nach Wochen mit großen Personalproblemen nun schon fast die Qual der Wahl. Lediglich die Langzeitverletzten Kyriakos Papadopoulos, Ibrahim Afellay und Chinedu Obasi (alle Aufbautraining) sowie der angeschlagene Ciprian Marica (Leistenbeschwerden) fallen aus.