Gelsenkirchen

Irres Eigentor-Spektakel und Debüt-Treffer auf Schalke! S04 gewinnt mit 3:0 gegen Hertha – HIER alle Highlights!

Jonjoe Kenny jubelt mit Benjamin Stambouli und Omar Mascarell (v.l.) über seinen ersten Treffer.
Jonjoe Kenny jubelt mit Benjamin Stambouli und Omar Mascarell (v.l.) über seinen ersten Treffer.
Foto: imago images / eu-images

Gelsenkirchen. Mehr als acht Monate lag der letzte Heimsieg in der Bundesliga zurück – am Samstag (15.30 Uhr) wollte Schalke gegen Hertha BSC den Heimfluch von 2019 endlich beenden.

Bei Schalke - Hertha BSC trafen zwei Teams aufeinander, die beide einen durchwachsenen Saisonstart hingelegt hatten. Für S04 gab es in zwei schweren Spielen immerhin einen Punkt, Hertha überraschte mit einem 2:2 bei den Bayern zum Auftakt, enttäuschte anschließend beim 0:3 gegen Wolfsburg.

Schalke - Hertha BSC im Live-Ticker: Alles zum Spiel hier

An der Personalfront der Königsblauen sah es vor Schalke - Hertha BSC wieder ziemlich gut aus. Zwar lag Matja Nastasic mit einem Infekt flach, sonst fehlten aber nur noch Jonas Carls und Rabbi Matondo mit Trainingsrückstand.

+++ Live-Ticker aktualisieren +++

Schalke – Hertha BSC 3:0 (1:0)

Tore: 1:0 Niklas Stark (ET, 38.), 2:0 Karim Rekik (ET, 2:0), 3:0 Jonjoe Kenny (85.)

------------------------

Startaufstellungen:

Schalke: Nübel - Kenny, Stambouli, Sané, Oczipka - Mascarell, McKennie - Caligiuri, Harit, Raman - Burgstaller

Hertha BSC: Jarstein - Klünter, Stark, Rekik, Plattenhardt - Darida, Grujic - Duda - Lukebakio, Ibisevic, Mittelstädt

------------------------

Spieldaten:

  • Anstoß: Samstag, 31.08.2019, 15.30 Uhr
  • Ort: Veltins-Arena, Gelsenkirchen
  • Schiedsrichter: Tobias Stieler (Hamburg)

-----------------------

90.+3: Feierabend! Schalke gewinnt mit 3:0 gegen Hertha BSC Berlin.

90.: Drei Minuten werden nachgespielt.

89.: Wechsel bei Schalke: Schöpf kommt nach langer Verletzungspause wieder zum Einsatz. Mascarell verlässt das Feld.

88.: Das Schalker Netz zappelt. Doch Dilrosun setzte einen Freistoß nur ans Außennetz.

85.: TOOOR für Schalke!!! Kenny trifft zum ersten mal für S04 – und das sehr sehenswert: Mit voller Wucht hämmert der Rechtsverteidiger den Ball flach in die linke Torecke. Schalke kommt damit zum ersten eigenen Saisontreffer.

81.: Wechsel bei den Gastgebern: Kutucu kommt für Caligiuri.

78.: Rekiks Kopfball nach einem Freistoß aus dem Halbfeld geht nur knapp über die Querlatte.

77.: Bei der Hertha kommt Leckie für Lukebakio.

75.: Das Spiel ist jetzt etwas abgeflacht. Die Hertha wirkt ideenlos, Schalke schaut sich das gern an.

68.: Zweite Trinkpause.

67.: Dilrosuns Versuch aus der Distanz geht drüber. Das war der erste Berliner Versuch in Halbzeit zwei.

66.: Momentan erwecken die Gäste hier nicht den Eindruck, das Ergebnis noch einmal anfechten zu wollen. Schalke spielt weiter mit viel Dampf und Einsatzbereitschaft trotz Führung.

64.: Auch Schalke tauscht: Suat Serdar ersetzt Benito Raman.

61.: Doppelwechsel bei der Hertha: Dilrosun kommt für Mittelstädt, Selke ersetzt den vorbestraften Ibisevic.

55.: Schalke profitiert hier zwar von den Eigentoren, tritt aber auch selbst spielerisch sehr stark auf. Nur das Tor-Schießen müssen bisher die Gäste übernehmen.

50.: Hertha trifft nach einem Abpraller, doch das Tor zählt nicht. Abseits!

48.: TOOOR für Schalke! Wieder ein Eigentor. Diesmal stolpert Rekik den Ball über die Torlinie. Aber die Vorarbeit von Amine Harit macht den Treffer trotzdem sehenswert: Mit der Hacke leitete der Marokkaner den Schalker Konter ein.

46.: Weiter geht's! Beide Teams verzichten auf Wechsel in der Pause. Hertha wird sich in der zweiten Hälfte weiter öffnen müssen. Ergeben sich dann neue Räume für die Schalker? Schon in Halbzeit eins hatte S04 fast 70 Prozent Ballbesitz. Nun will die Wagner-Elf das in ein eigenes Tor ummünzen.

45.+2: Pause in Gelsenkirchen. Schalke führt verdient zur Halbzeit gegen zunächst diszipliniert auftretende Herthaner. Dem Offensivspiel der Schalker fehlt es an letzter Konsequenz. Burgstaller hätte nach dem Eigentor von Stark auf 2:0 erhöhen können. So geht es mit einem 1:0 in die Pause.

45.+1: Hertha kann mal wieder kontern, doch Lukebakio kriegt den Ball erneut nicht mit einem Kontakt unter Kontrolle, Stambouli ist im 1-gegen-2 rechtzeitig da.

45.: Zwei Minuten werden nachgespielt.

44.: Abwehrfehler von Stark. Eigentlich hat er viel Zeit und Anspieloptionen., lässt sich dann aber viel zu viel Zeit. Burgstaller kann ihm den Ball abluchsen, haut das Leder dann aber aus fünf Metern über den Kasten.

43.: Ibisevic kommt aus 11 Metern zum Power-Kopfball, der Versuch geht aber weit vorbei.

41.: Gelb für Ibisevic!

38.: Tor für Schalke! Eigentor durch Niklas Stark. Nach Hereingabe von Daniel Caligiuri schiebt der Nationalspieler ein!

35.: Die Flanke von Oczipka ist eigentlich zu lang. Doch plötzlich steht da McKennie, der den Ball aber lieber in die Mitte zum Gegner ablegt, statt selbst aus spitzem Winkel abzuschließen.

33.: Volles Risiko von Guido Burgstaller: Einen Abpraller nimmt der Stürmer mit dem Vollspann. Der Schuss verfehlt nur knapp links den Kasten. Das war technisch hervorragend!

32.: Die Hertha verteidigt diszipliniert. Schalke hat viel Ballbesitz und sucht die Lücke.

28.: Beide Mannschaften kommen bisher viel zu selten zwingend vor das gegenerische Tor. Das „letzte Drittel“ war auch laut Coach Wagner zuletzt immer wieder der größte Knackpunkt im Schalker Spiel.

23.: Es gibt die erste Trinkpause in der Veltins-Arena.

22.: Absprachefehler zwischen Sané und Nübel, der erst spät herausgelaufen kommt. Sané klärt sicherheitshalber vor Lukebakio zur Ecke.

19.: Mascarell geht zu hart ins Tackling und grätscht mit den Stollen voraus. Zu seinem Glück trifft er zuerst den Ball, nur Freistoß für die Hertha.

15.: Schalke präsentiert sich in der Anfangsviertelstunde bis auf eine kleine Unsicherheit, als Lukebakio abschließen kann, sehr selbstsicher. McKennie und Mascarell verteilen die Bälle gut auf die Außen. Die vielen Flanken kommen jedoch noch nicht mit letzter Konsequenz bei den Stürmern an.

10.: Das hätte die Führung für die Hertha sein können! Lukebakio scheitert aber freistehend an Alexander Nübel, der in höchster Not mit dem Knie pariert.

9.: Caligiuri haut den Ball mit voller Wucht vom Sechzehner-Eck vor den Fünf-Meter-Raum. Raman kann die harte Flanke, die auch ein Schuss hätte sein können, nicht verarbeiten.

6.: Raman bleibt nach einem Zusammenprall mit Hertha-Torhüter Jarstein kurz liegen, berappelt sich aber schnell wieder.

5.: Auch Berlin kommt jetzt erstmals mit Darida, der sehr viel Platz hat, zu einem Distanzschuss. Doch auch der ist ungefährlich.

3.: Erster Abschluss der Schalker. Raman versucht es aus der Distanz, der Ball fliegt jedoch ein paar Meter über das Tor.

1. Minute: Los geht es! Schiedsrichter Stieler pfeift an.

-----

15.18 Uhr: Die Spieler werden heute ziemlich schnell ins Schwitzen kommen. Die Temperatur in Gelsenkirchen beträgt aktuell 32 Grad im Schatten!

14.58 Uhr: Innenverteidiger Ozan Kabak sitzt zwar zunächst auf der Bank. Für den 15-Millionen-Euro-Neuzugang ist es dennoch die erste Kadernominierung bei seinem neuen Arbeitgeber. Auch Mark Uth und Alessandro Schöpf stehen erstmals in dieser Saison im S04-Kader.

14.39 Uhr: David Wagner greift heute wieder nicht auf den jungen Ahmed Kutucu im Sturm zurück. Viele Schalke-Fans verlangten nach dem 19-Jährigen, der bisher gegen Guido Burgstaller den Kürzeren zog. Hier liest du, warum Wagner Kutucu so oft auf der Bank lässt. Auch sonst rotiert Wagner wieder kaum: Lediglich Salif Sané ersetzt den erkrankten Matija Nastasic in der Innenverteidigung.

12.45 Uhr: Am Freitag machten die Knappen eine Neuverpflichtung perfekt. Juan Miranda kommt vom FC Barcelona (>> hier alle Infos). Für das heutige Spiel ist der 19-jährige Linksverteidiger aber natürlich noch nicht eingeplant.

11.31 Uhr: Nach hartem Auftaktprogramm in Gladbach (0:0) und gegen München (0:3) geht Schalke heute wohl erstmals als leichter Favorit in eine Partie. Doch David Wagner will dahingehend keine Illusionen schaffen und sagte vor dem Spiel: „Wir dürfen uns nichts vormachen“. Hier liest du, worum es geht >>>

10.44 Uhr: Bei den Gästen kehrt Freistoßkünstler Marvin Plattenhardt nach Muskelverletzung im Oberschenkel zurück, mit gleicher Verletzung fehlt Dedryck Boyata als einziger Ausfall.

10.01 Uhr: Jonas Carls und Rabbi Matondo fehlen noch immer mit Trainingsrückstand, Matja Nastasic hat sich einen Infekt eingefangen. Ansonsten läuft der S04 mit voller Kappelle auf. Das tut gut, nachdem bei den ersten beiden Partien nicht einmal der komplette 20-Mann-Kader befüllt wurde.

8.41 Uhr: Fast 14 Jahre lang war Schalke daheim gegen die Hauptstädter ungeschlagen. Doch beim letzten Aufeinandertreffen setzte es dann die erste Niederlage seit 2004. Der Berliner Sportclub setzte sich 2:0 durch, Ondrej Duda traf doppelt.

7.55 Uhr: 20. Januar 2019, 19.47 Uhr – bis heute das letzte Mal, dass durch die Arena auf Schalke ein Siegesjubel ertönte. Dieser fiese Lauf soll heute ein Ende finden. Der Heimfluch soll gegen Hertha gebrochen werden.

7.11 Uhr: Guten Morgen und herzlich Willkommen zu unserem Live-Ticker zu Schalke gegen Hertha BSC! Hier gibts alles zum Spiel – und vorher natürlich ein Warmup mit allen wichtigen Infos.

------------------------

Schalke - Hertha BSC – die letzten 5 Duelle

  • 25.01.2019, Bundesliga:
    Hertha BSC – Schalke 2:2
  • 02.09.2018, Bundesliga:
    Schalke – Hertha BSC 0:2
  • 03.03.2018, Bundesliga:
    Schalke – Hertha BSC 1:0
  • 14.10.2017, Bundesliga:
    Hertha BSC – Schalke 0:2
  • 11.02.2017, Bundesliga:
    Schalke – Hertha BSC 2:0

(the)

 
 

EURE FAVORITEN