Gelsenkirchen

Schalke-Fans zoffen sich wegen dieser Szene: „Willst du mich verarschen?“

Im Spiel zwischen Schalke und Freiburg sah Suat Serdar nach diesem Foul Rot - zu Recht?
Im Spiel zwischen Schalke und Freiburg sah Suat Serdar nach diesem Foul Rot - zu Recht?
Foto: imago/Team 2

Gelsenkirchen. Das Spiel zwischen dem FC Schalke 04 und Freiburg (0:0) bot den Fans eine große Aufregerszene.

In der 42. Minute sah Suat Serdar die Rote Karte, nachdem der Mittelfeldspieler des FC Schalke mit gestrecktem Bein in einen Zweikampf mit Mike Frantz ging.

Schalke - Freiburg: Diskussionen um Rote Karte

Schiedsrichter Frank Willenborg zögerte nach dem Foul nicht lange und zeigte dem S04-Profi sofort Rot. Auch der Sky-Experte und ehemalige Bundesliga-Referee Markus Merk legte sich umgehend fest: „Da gibt’s nichts zu diskutieren. Alle Kriterien für eine Rote Karte werden erfüllt.“

Ganz so sicher waren die Schalker Fans sich dahingehend allerdings nicht. In den sozialen Netzwerken tobte ein hitziger Streit über die Entscheidung.

Vergleich zur Rekik-Aktion

Einige Fans hielten die Rote Karte für übertrieben. Sie erinnerten an das Foul von Hertha-Verteidiger Karim Rekik an Alessandro Schöpf vor drei Wochen. Rekik war ebenfalls mit gestrecktem Bein in den Zweikampf gegangen und hatte nur Gelb gesehen.

„Lieber DFB, wollt ihr mich eigentlich veräppeln mit der Roten Karte gegen Serdar“, schimpfte ein Schalke bei Twitter: „Als Schalke gegen Hertha gespielt hat, gab es für die gleiche Situation nicht mal eine Rot Karte!“

Ein anderer Nutzer meckerte: „Er hat den Ball getroffen? Und Rekik sieht nur Gelb! Willst du mich verarschen?“

Und wieder ein anderer meinte lakonisch: „Verhältnismäßigkeit ist beim DFB wohl nicht gegeben.“

Fans geben Schiri Recht

Andere Schalke-Fans gaben dem Schiri hingegen Recht. Sie fanden auch, dass das Foul von Serdar eindeutig eine Rote Karte nach sich ziehen musste. Ihrer Meinung nach könne das Argument nicht gelten, dass Serdar hier nur Gelb sehen müsse, weil vor Wochen in einer vergleichbaren Situation schon mal eine derartige Fehlentscheidung getroffen wurde.

+++ Schalke - Freiburg: Hier alle Highlights des Spiels +++

So schrieb ein Twitter-Nutzer: „Hier keine Rote Karte zu geben, nur weil es vorhin eine Fehlentscheidung gab, wäre jetzt auch nicht die richtige Lösung.“

„Der gleiche Rumpelfußball wie gehabt“

Überraschend: Die meisten Fans konnten die Diskussion über die Schiedsrichterentscheidung nicht hören. Sie regten sich viel mehr über eine wieder mal dürftige Leistung ihres Herzensvereins auf.

Ein Fan schimpfte: „Mal ganz abgesehen ob Rot, Elfer oder eben nicht. Der gleiche Rumpelfußball wie gehabt. Da braucht auch keiner versuchen etwas schönzureden.“

+++ FC Schalke 04 muss den Rasen tauschen – für Pep Guardiola! +++

Der nächste meckerte: „Eine weiterer Halbzeit ohne richtige Torchance von Schalke 04. Man hofft auf Strafstöße, arbeitet sich an VAR / dem Schiri ab und verhält sich in Zweikämpfen dumm, statt zu spielen.“

Und dieser User meinte: „Hört auf mit dem Schiri, wir spielen wieder uns wieder einen Scheiß zusammen. Das hat mit Fussball nix zu tun, Ideenlos, Chancenlos und Charakterlos.“

 
 

EURE FAVORITEN