Schalke fliegt mit Fährmann nach Cluj

Schalkes Nummer eins Ralf Fährmann. Foto: AFP
Schalkes Nummer eins Ralf Fährmann. Foto: AFP
Der FC Schalke reist mit dem angeschlagenen Stammtorhüter Ralf Fährmann ins rumänische Cluj. Welcher Keeper beim Spiel gegen Bukarest zwischen den Pfosten stehen wird, dürfte sich erst am Donnerstag entscheiden.

Düsseldorf.. Mit allen drei Torhütern hat der FC Schalke 04 die Reise ins rumänische Cluj angetreten. Wer bei den Königsblauen im ersten Gruppenspiel der Europa League bei Steaua Bukarest am Donnerstag (21.05 Uhr/ Live-Ticker von DerWesten) zwischen den Pfosten stehen wird, entscheidet sich aller Voraussicht nach allerdings erst im Lauf des morgigen Tages. Stammtorhüter Ralf Fährmann hatte sich im Bundesligaspiel beim VfL Wolfsburg (1:2) einen Bänderriss zugezogen, sein Einsatz ist daher nach wie vor fraglich.

Trainer Ralf Rangnick will nun das Abschlusstraining heute Abend in Cluj (19 Uhr deutsche Zeit) abwarten, bevor er eine Entscheidung in der Torwartfrage trifft. "Wir werden bei Ralf kein Risiko eingehen", erklärte Rangnick gegenüber DerWesten. Für den Fall, dass Schalkes Nummer eins passen muss, steht Lars Unnerstall als Ersatz bereit. Zwar hat Unnerstall erst ein Pflichtspiel für Schalke - beim 11:1-Erfolg im DFB-Pokal beim Siebtligisten Teningen - absolviert, doch Rangnick schenkt dem 21-Jährigen, der seit Saisonbeginn Schalkes zweiter Torwart ist, das Vertrauen. Aufgrund des Fragezeichens hinter Fährmann zählt auch Routinier Matthias Schober (35) zum königsblauen Tross.

Mittelfeldspieler Lewis Holtby fiebert dem Trip nach Rumänien offenbar schon entgegen. "Ab zum Airport...Transylvania awaits", "Transsilvanien wartet", teilte er über seinen Twitter-Account mit. Hintergrund: Die Stadt Cluj liegt in der Region Siebenbürgen, die auch unter dem Namen Transsilvanien bekannt ist.

 
 

EURE FAVORITEN