Schalke fliegt im Januar ins Trainingslager nach Spanien

Im Januar wird in Spanien gelaufen: Die Schalker Profis trainieren in Benidorm.
Im Januar wird in Spanien gelaufen: Die Schalker Profis trainieren in Benidorm.
Foto: firo/Sebastian El-Saqqa
  • Der Termin für das Schalker Wintertrainingslager steht
  •  Vom 4. bis 11. Januar bereitet Markus Weinzierl seine Mannschaft in Benidorm auf die Rückrunde vor
  • Anschließend steht ein Testspiel beim Chemnitzer FC auf dem Programm

Gelsenkirchen. Schalke 04 hat sein Wintertrainingslager gebucht: Die Königsblauen fliegen im kommenden Januar nach Spanien und bereiten sich in Benidorm an der Costa Blanca auf die Rückrunde vor. Die Reise findet vom 4. bis zum 11. Januar 2017 statt, das einzige Testspiel ist für den 10. Januar geplant. Nach der Rückkehr aus Spanien verbleibt Trainer Markus Weinzierl noch etwas mehr als eine Woche Vorbereitungszeit bis zum ersten Bundesligaspiel im neuen Jahr gegen den FC Ingolstadt am 21. Januar.

In Spanien war Schalke das letzte Mal im Januar 2010 zum Wintertrainingslager, damals unter Felix Magath. Die vergangenen Jahre hingegen waren stets exotisch: Viermal Katar, einmal Florida – Schalke ist im Wintertrainingslager immer ganz weit weg geflogen. Diesmal wollte Manager Christian Heidel bewusst keine weite Reise:

Eine weite Reise macht keinen Sinn

„Durch die kurze Vorbereitungszeit macht es keinen großen Sinn, weit weg zu fahren. Die USA kommen nicht in Frage.“ Heidel hatte neben Spanien noch die portugiesische Algarveküste im Blick; mit seinem früheren Verein Mainz 05 war er stets in Spanien an der Costa del Sol. Gebucht wurde nun Benidorm in der Nähe von Alicante.

Die Wunsch-Trainingslager wurden in diesem Winter knapp, weil fast alle Vereine nach Spanien oder Portugal wollen. Denn aufgrund der politischen Lage zieht es kaum noch jemanden in die Türkei: Jahrelang war das türkische Belek für viele Klubs das Winterziel Nummer eins. „Die Türkei fällt diesmal aus. Dadurch wollen viele Klubs in andere europäische Gefilde, und das führt dazu, dass dort die Preise nach oben gehen und weniger Platz ist“, erklärt Heidel.

Teurer wird es auf jeden Fall

Teurer als in den vergangenen Jahren wird es für Schalke auf jeden Fall: Denn nach Katar war Schalke vier Jahre lang eingeladen, und auch das Trainingslager im vergangenen Januar in Orlando hat nichts gekostet, weil die Kosten durch die Teilnahme am Florida-Cup abgedeckt waren.

Nach der Rückkehr aus dem Trainingslager tritt Schalke 04 übrigens am 14. Januar zu einem Testspiel beim Chemnitzer FC an, dem Heimatverein von Ralf Fährmann. „Das ist unsere Generalprobe für den Ligastart mit dem Heimspiel gegen den FC Ingolstadt“, erklärt Schalkes Manager Christian Heidel.

 
 

EURE FAVORITEN