Gelsenkirchen

Schalke-Eurofighter Mike Möllensiep ist an Krebs erkrankt

Mike Möllensiep (rechts) beim Eurofighter-Spiel mit Ebbe Sand. Möllensiep erzielte am 21. Mai 2017 zwei Tore beim Spiel in der Arena.
Mike Möllensiep (rechts) beim Eurofighter-Spiel mit Ebbe Sand. Möllensiep erzielte am 21. Mai 2017 zwei Tore beim Spiel in der Arena.
Foto: Firo

Gelsenkirchen.  Beim Spiel der Eurofighter am 21. Mai des vergangenen Jahres in der Veltins-Arena gehörte Mike Möllensiep zu den gefeierten Spielern, als er zwei Tore erzielte. In der Saison 1996/97 hatte er zwei Bundesligaspiele für Schalke bestritten und gehörte somit eben auch zum Kreis der Eurofighter, die mit dem Uefa-Cup-Sieg Schalker Vereinsgeschichte schrieben. Zuletzt spielte Mike Möllensiep für die Schalker Traditionsmannschaft.

Der Fußball ist für den 42-Jährigen, der insgesamt 16 Jahre auf Schalke spielte, allerdings weit in den Hintergrund gerückt. Mike Möllensiep ist an Krebs erkrankt. Nach einer Routineuntersuchung beim Arzt wurde Ende des vergangenen Jahres ein Tumor an der Niere festgestellt. „Mölle kämpft jetzt schon seit mehreren Monaten gegen diese Krankheit an“, sagt Ayhan Karaca, der mit Möllensiep befreundet ist. Beide spielten gemeinsam für die S04-Traditionsmannschaft.

Möllensiep wurde schon mehrfach operiert, es haben sich allerdings wieder Metastasen gebildet. In München unterzieht sich der gebürtige Gelsenkirchener aktuell einer Immuntherapie. Am Samstag haben die Spieler der Schalker Traditionsmannschaft, die ein Spiel auf Norderney bestritten haben, ihrem „Kumpel“ eine Videobotschaft mit den besten Genesungswünschen geschickt.

Tragisch: Mit seiner Ehefrau sowie seinen Töchtern (14 und 2 Jahre alt) hat Mike Möllensiep erst vor kurzem ein Haus gebaut. Seine Familie ist zu Hause, um den Umzug zu stemmen. Die aufgelaufenen Rechnungen zu begleichen, sei ein schwieriges Unterfangen. Freunde haben über die Spieler-Versicherung „M&V Unfallschutz“ deshalb ein Spendenkonto eingerichtet. Wer die Familie Möllensiep unterstützen möchte, wird gebeten, einen Geldbetrag auf das Konto M&V, IBAN: DE55 3607 0024 0433 7986 00, BIC: DEUTDEDBESS unter dem Betreff „Hilfe für Mölle“ zu spenden.

Auf der Facebook-Seite von „M&V“ steht geschrieben: „Wir wünschen Dir viel Kraft und hoffen, dass wir bald wieder mit Dir auf dem Platz stehen werden und Dich privat noch lange bei uns haben! Deiner Familie wünschen wir ebenfalls viel Kraft, dass Ihr den Krebs gemeinsam besiegt. Du bist ein Kämpfer!“

 
 

EURE FAVORITEN

Warum sich die Polizei bei Fahndungen nicht direkt an die Öffentlichkeit wendet

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.
Mi, 19.09.2018, 16.32 Uhr

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.

Beschreibung anzeigen