Gelsenkirchen

Schalke 04: Mannschaft stimmt sich vor rund 2000 Fans auf das Derby ein

Gelsenkirchen. Mit 20 Minuten Verspätung startete Fußball-Bundesligist FC Schalke 04 am Freitag vor 2000 Fans in sein Abschlusstraining vor dem Auswärtsspiel bei Revier-Rivale Borussia Dortmund (Samstag, 15.30 Uhr). „Ich habe im Vorfeld viel gehört. Es ist nicht selbstverständlich, dass ein Training von so vielen Fans besucht wird. Das gehört zu Schalke – und das ist schön“, meinte Trainer Domenico Tedesco bereits vor der Einheit. Als er dann den Platz betrat, bekam Tedesco den lautesten Applaus.

-------------------------------------

• Mehr Themen:

Wer wird der Matchwinner, wer trifft zuerst, wer gewinnt? Drei Fragen zum 151. Revierderby

FC Schalke 04: Verteidiger Sascha Riether fiebert dem Derby entgegen

FC Schalke 04: Trainer Domenico Tedesco vor dem Derby: „Rivalität ist etwas Schönes“

-------------------------------------

S04-Mittelfeld-Star Leon Goretzka, der nach seiner knöchernen Stressreaktion im rechten Unterschenkel fit für das Derby ist, war allerdings als Erster auf dem Trainingsplatz. Auch die Spieler wurden mit viel Beifall begrüßt. Vereinzelt schwenkten einige Anhänger S04-Fahnen. Die Einheit dauerte 48 Minuten.

Vor zwei Jahren waren die Schalker Profis vor dem Derby in Dortmund von 3500 Zuschauern, unter denen sich mehrere Hundert Ultras versammelt hatten, gepusht worden. Die Ultras zündeten rund um den Trainingsplatz bengalische Fackeln und hüllten den kompletten Platz in Rauch ein. Zum damaligen Zeitpunkt war die sportliche Lage bei Schalke angespannt. Die Mannschaft hatte vor dem Derby fünf Spiele nicht gewonnen.

Schalke schwimmt auf einer Erfolgswelle

Aktuell schwimmt Schalke auf einer Erfolgswelle. Die Mannschaft von Trainer Domenico Tedesco ist seit sechs Spielen ungeschlagen und steht erstmals seit 2012 wieder auf dem zweiten Tabellenplatz. Schalke wird am Samstag von 7000 Fans nach Dortmund begleitet.