Gelsenkirchen

Vor Schalke - Dortmund: Domenico Tedesco betont S04-Stärken – zwei Spieler hebt er besonders hervor

Hoffenheim - Schalke im Live-Ticker: Hier gibt's alle Infos zum Spiel.
Hoffenheim - Schalke im Live-Ticker: Hier gibt's alle Infos zum Spiel.
Foto: imago/DeFodi

Gelsenkirchen. Schalke gegen Dortmund, am Samstag ist es wieder so weit. Die Vorzeichen sind eindeutig, der BVB kommt als Spitzenreiter zum im Tabellenkeller festhängenden FC Schalke 04.

Doch von Außenseiter oder- Favoritenrollen wollte Schalke-Coach Domenico Tedesco auf der Pressekonferenz vor dem Spiel nichts hören. „Im Derby gibt es keinen Außenseiter - und auch keinen Favoriten", sagte er und bekommt Zuspruch von S04-Manager Heidel: „Ich glaube, dass die Tabelle im Derby keine Rolle spielt."

Schalke - Dortmund: Tedesco sieht keinen Außenseiter oder Favoriten im Derby

Die Mannschaft gehe trotz einer enttäuschender Bundesliga-Runde gestärkt in das Derby, so Tedesco: „Es ist nicht so, dass wir jetzt zaubern müssen, um die Brust breiter zu machen oder Selbstvertrauen reinzuspritzen, es ist ein Derby. Da werden wir uns mit allem was wir haben gut präsentieren wollen."

Vor allem im Sturm drückt vor dem Spiel Schalke gegen Dortmund bei Königsblau der Schuh. Marc Uth, Breel Embolo und Franco di Santo fallen definitiv aus. Hinter Guido Burgstaller und Steven Skrzybski stehen noch Fragezeichen. Burgstaller wurde am Mittwoch geschont, Skrybskis Einsatz ist nach einem MRT zumindest nicht komplett ausgeschlossen. „Heute schon vorhersagen zu können, ob das funktioniert, ist schwer. Aber alles ist möglich“, so Sportdirektor Axel Schuster.

------------------------------------

• Mehr Revierderby-Themen:

Schalke – Dortmund im Live-Ticker: Hier gibt's alle Infos zum Revierderby

BVB stichelt, Schalke will Erinnerungen wecken: So stimmen sich die Rivalen aufs Revierderby ein

• Top-News des Tages:

Vater schießt süßes Bild seiner kleinen Tochter (3): Doch sie zeigt Anzeichen für etwas Schlimmes

Mülheim: Seniorin hört ungewöhnliche Geräusche außerhalb ihrer Wohnung – wenig später erlebt sie einen wahren Alptraum

-------------------------------------

Tedesco: „Brauchst Ideen“

Doch wie will Schalke gegen Dortmund die Partie angehen? „Du brauchst Ideen und brauchst Mut, um gegen solche Teams zu bestehen. Den haben wir, schauen wir mal, was wir uns da einfallen lassen“, so Tedesco. Hinten reinstellen wie Atletico Madrid oder Mainz 05 wolle man sich jedenfalls nicht.

Vor allem vor einem Dortmunder hat Tedesco großen Respekt. „Die größte Stellschraube beim BVB ist Marco Reus.“

Gutes Pressing und Umschaltsituationen

Doch auch Schalke könne Fußball spielen, führt Tedesco auf. „Wir sind in der Lage nach Ballverlust voll da zu sein, wir sind in der Lage innerhalb von fünf Sekunden wieder alle Männer hinter dem Ball zu haben. Wir sind in der Lage auch durch Gegenpressing richtig gute Balleroberungen zu haben und dann den Gegner ungeordnet zu erwischen."

Weiter sagt der Trainer zu den Schalker Stärken: „Das Umschalten nach Ballgewinn ist bei uns auch nicht verkehrt, auch wenn wir ohne Breel, Uth, Teuchert und di Santo spielen, haben wir trotzdem Stürmer, die in der Lage sind, die Tiefe anzulaufen. Wir kreieren viel nach Umschaltsituationen nach Ballgewinn, das Pressing ist bei uns richtig gut.

Wir verteidigen mutig nach vorne, auch in Situationen in Unterzahl sind die Spieler so in den Köpfen automatisiert drauf, dass wir nach vorne verteidigen und den Gegner schon unter Druck setzen können. Da haben gewisse Gegner, die sonst ein bisschen mehr Zeit haben für Freilaufbewegungen gegen uns wahrscheinlich nicht so viel Zeit. Das ist sicherlich eine Waffe", so Tedesco.

Lob für Rudy und Bentaleb

Vor allem zwei Spieler lobte der Coach in diesem Zusammenhang: Sebastian Rudy und Nabil Bentaleb. „In der Spieleröffnung ist es so, dass wir einen immer besseren Basti Rudy hinbekommen“, so Tedesco über den Sommern-Neuzugang. Bentaleb sei „enorm wichtig, weil er anschiebt, antreibt“ und in der Lage sei im letzten Drittel den Unterschied zu machen. Darauf wird es am Samstag ankommen, will Schalke gegen Dortmund im Derby etwas reißen. (ms)

 
 

EURE FAVORITEN