Dortmund

Wegen Schalke-Trikot: Gelsenkirchener in Dortmund gejagt – Polizei von Meute mit Pyro und Böller angegriffen

Ein Schalke-Trikot war der Auslöser für eine Auseinandersetzung in Dortmund.
Ein Schalke-Trikot war der Auslöser für eine Auseinandersetzung in Dortmund.
Foto: imago/DeFodi Freitag

Dortmund. Ein Schalke-Trikot hat in der Nacht zu Samstag für einen Großeinsatz der Polizei gesorgt!

Was war passiert? Ein BVB-Fan soll laut Polizei ein Schalke-Trikot geklaut haben. Nachdem ein Gelsenkirchener (20) den Diebstahl bemerkte und einen BVB-Fan aus Herne (29) aufforderte, es ihm zurückzugeben, verlagerte sich das Geschehen nach draußen vor die Tür.

+++ Borussia Dortmund: Kriminalpolizei kontrolliert BVB-Fans unter der Südtribüne – das steckt hinter dem Einsatz +++

Wegen Schalke-Trikot: Streit zwischen Schalker und Dortmunder Fans eskaliert - Polizei nimmt 16 Tatverdächtige fest

Hier bedrohten der Herner und ein Dortmunder (31) den Schalke-Fan mit Schlagstöcken, sodass der Mann die Flucht ergriff. Es gelang ihm, sich in eine Kneipe an der Westerbleichstraße zu flüchten.

------------------------------------

• Mehr Themen:

U-Bahn-Prototyp bleibt in Bahnhof stecken: Rheinbahn machte bei neuen Zügen entscheidenden Fehler

Currynudeln gegen Pizza: Essener (35) und Dortmunder (40) liefern sich Essensschlacht in S1

• Top-News des Tages:

Tragödie in Herne: Baby (5 Monate) stirbt nach Sturz aus Fenster – Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen

FC Schalke 04: Fortuna-Ultras provozieren S04-Fans vor Choreo mit diesem Zettel

-------------------------------------

Die beiden Kontrahenten folgten ihnen - im Schlepptau 20 aufgebrachte Männer, die den Streit auf nicht unbedingt kommunikative Weise lösen wollten.

Böller und Pyro geworfen

Die hinzugerufene Polizei versuchte das Geschehen zu beruhigen, was sich als schwierig herausstellte. Aus der Menge heraus kam es zu Bedrohungen und Beleidigungen gegenüber den Polizisten.

Ein 24-jähriger Dortmunder stellte sich als Rädelsführer heraus. Er sprang auf eine Motorhaube eines geparkten Pkw, andere Gruppenmitglieder zündeten Pyro und warfen Böller in Richtung der Beamten.

Nur mit einem massivem Aufgebot gelang es der Polizei, insgesamt 16 Tatverdächtige in Gewahrsam zu nehmen. Die Polizei ermittelt hetzt wegen Körperverletzung, Bedrohung, Beleidigung und Landfriedensbruch. (ms)

 
 

EURE FAVORITEN