Schalkes quietschgrüne Ausweichtrikots: Sponsoring-Chef verrät, wer diese Entscheidung getroffen hat

Schalke in Gecko Green: Alessandro Schöpf (v. l.), Guido Burgstaller und Naldo präsentieren das Ausweichtrikot.
Schalke in Gecko Green: Alessandro Schöpf (v. l.), Guido Burgstaller und Naldo präsentieren das Ausweichtrikot.
Foto: twitter.com/s04

Wenn ein Verein seinen Ausrüster wechselt, schauen die Fans besonders kritisch auf die neue Trikot-Kollektion.

Nach 55 Jahren gab es beim FC Schalke 04 erstmals überhaupt einen neuen Trikot-Hersteller. Umbro beerbte Adidas, und sorgte mit dem Design der Schalke-Trikots für einen Aufschrei.

Schalkes Ausweichtrikot in „Gecko Green“: Fans schreien auf

Während der Großteil der Fanszene das Heimtrikot wegen der versteckten Bergbau-Optik feiert, erhitzte vor allem das Ausweichtrikot die königsblauen Gemüter.

+++ Man sieht es erst auf den zweiten Blick: Diese Ruhrpott-Nostalgie ist im neuen Heimtrikot versteckt +++

Quietschgrün läuft Schalke im dritten Trikot auf, offiziell heißt die Farbe „Gecko Green“. Und viele Schalke-Fans riefen: Das tut in den Augen weh!

Doch wie kommt es zur Wahl eines Trikot-Designs? Ein Alleingang von Umbro?

------------------------------------

• Mehr Schalke-Themen:

Ticket-Chaos: FC Schalke 04 ruft Polizei wegen Galatasaray-Fans – Situation in Warteschlange eskaliert

Matija Nastasic über den Fehlstart des FC Schalke 04: „Wir kennen diese Situation“

• Top-News des Tages:

Heftiger Knall verunsichert Menschen in NRW! Polizei: „Bei uns haben die Türen gewackelt“

Warntag 2018 in NRW: Deshalb heulten die Sirenen am Donnerstag (6. September)

-------------------------------------

Schalke wollte „Alarmfarbe“

Volker Spätgens, seit 19 Jahren Schalkes Sponsoring-Chef, verrät im Lokalkompass: „Wir haben Umbro gesagt, dass wir eine sogenannte Alarmfarbe brauchen, etwas Knallgrünes. Dann schaut der Hersteller, was auf dem Markt funktioniert, stellt Optionen vor und zu Viert entscheiden wir dann, welches wir nehmen.“

>> BVB und Schalke fallen in „Trikotmeisterschaft“ ab – Sieger überzeugt mit „frischem Grün“

„Es ist modisch, sagen die Designer, eine poppige Farbe. Außerdem ist Grün im Stadt-Wappen vertreten, weswegen wir uns schon vor Jahren auf die Fahne geschrieben haben, wenn möglich Grün zu berücksichtigen.“

Und noch ein Geheimnis verrät Spätgens: Die Trikots für die Saison 2019/20 sind quasi schon fertig: „Es geht nur noch um Nuancen.“ (dso)

 
 

EURE FAVORITEN

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Beschreibung anzeigen