Schalke atmet auf: Goretzka ist gegen Hertha BSC dabei

Leon Goretzka musste in Nizza ausgewechselt werden.
Leon Goretzka musste in Nizza ausgewechselt werden.
Foto: imago
  • Im Spiel gegen Nizza gehörte er zu den stärksten Schalkern: Leon Goretzka.
  • Er musste wegen einer Kniewunde ausgewechselt werden.
  • Goretzka kann aber in Berlin wieder spielen.

Nizza. Der erste Schreck hat sich gelegt. Schalkes Mittelfeld-Antreiber Leon Goretzka, der beim Europa- League-Gruppenspiel in Nizza (1:0) wegen einer Kniewunde ausgewechselt werden musste, soll beim Bundesliga-Auswärtsspiel am Sonntag bei Hertha BSC (17.30 Uhr, live in unserem Ticker) wieder mitmischen.

„Es ist mehr eine oberflächliche Verletzung“, sagte Sportvorstand Christian Heidel. Die mit zwei Siegen gestartete Hertha bezeichnet Heidel als „unangenehm“, er schiebt aber nach: „Wir wollen ein ekliger Gegner sein.“

Trainer Markus Weinzierl setzt darauf, „dass wir den Schwung aus Nizza mitnehmen“. Nach zwei Bundesliga-Niederlagen soll das Bild am Sonntag anders aussehen. „Jetzt gilt es zu punkten“, fordert Weinzierl. (ChW)

 
 

EURE FAVORITEN