Gelsenkirchen

Schalke 04: Unbekannte mit frecher Derby-Aktion - Hans Sarpei wütend

Wurde Hans Sarpei Opfer eines Derby-Scherzes?
Wurde Hans Sarpei Opfer eines Derby-Scherzes?
Foto: imago images / Kirchner-Media

Gelsenkirchen. Kaum ein Spiel braucht so wenig Erklärung, wie das Revierderby zwischen Schalke 04 und Borussia Dortmund. Wenn die beiden Teams aufeinander treffen, geht es für die Fans um alles - und vielleicht noch etwas mehr.

Am Samstag (15.30 Uhr) ist es dann wieder so weit. BVB gegen Schalke. Revierderby. DAS Bundesliga-Spiel des Jahres.

Schalke 04: Hans Sarpei bemerkt freche Aktion

Und vor dem Derby am Samstag haben sich einige BVB-Fans offenbar einen frechen Spaß mit Ex-Schalker Hans Sarpei erlaubt. Der 43-Jährige spielte zwischen 2010 und 2012 für Schalke 04 und beendete dort seine Profi-Karriere.

------------------------------------

• Mehr Themen:

FC Schalke 04: Knipser gefunden? Dieser Star soll S04 im Winter verstärken

Schalke 04: Nübel nach Hoffenheim-Pleite: „Das war das Problem heute“

• Top-News des Tages:

Wetter: Irre Winter-Prognosen! Kachelmann wird deutlich - „Verrückt“

Krankenschwester mit dringender Warnung – vor dieser Krankheit!

-------------------------------------

Doch nun bemerkte der mittlerweile 43-Jährige, dass jemand ihn reingelegt hat. Mit leicht gespielter Wut schrieb er auf Facebook: „OK, WER VON EUCH WAR DAS?????“

Dazu stellte Sarpei einen Link zur Webseite „hanssarpei.de“. Doch was war passiert? Wer den Link klickte, wusste sofort Bescheid. Denn er führt nicht zur persönlichen Webseite von Hans Sarpei, sondern zur Startseite von Borussia Dortmund. Offenbar haben Unbekannte einfach die Domain gekauft und damit nichts gemacht, außer einer Weiterleitung zur Webseite des BVB einzurichten. „Derbyscherz?“, fragt Sarpei dann auch in die Runde.

Hans Sarpei nimmt Scherz mit Humor

Bei Sarpeis Followern kommt der Spaß jedenfalls gut an:

  • Wie geil
  • Überragend
  • Ein bisschen Spaß muß sein
  • lucienfavre.de wäre auch noch frei

Ein Fan gibt sich gespielt schockiert: „Na toll, jetzt hab ich in meinem browserverlauf die Seite vom BvB, wie soll ich das nur meiner Frau erklären??“

Sarpei selbst nimmt die Aktion offenbar mit Humor stellt in einem Kommentar aber auch fest: „Ist mir auf jeden Fall 1000x lieber als Stress zwischen Fanlagern ;) Werde mir trotzdem die URL mal holen ... nicht, das ich demnächst noch nach Katar umgeleitet werde.“

 
 

EURE FAVORITEN