Schalke 04: Nübel nach Hoffenheim-Pleite: „Das war das Problem heute“

Alexander Nübel sah ein entscheidendes Problem beim FC Schalke 04.
Alexander Nübel sah ein entscheidendes Problem beim FC Schalke 04.
Foto: imago images/Jan Huebner

Sinsheim. Am Ende überwiegte die Enttäuschung! Trotz einer fußballerisch ordentlichen Leistung musste sich der FC Schalke 04 im Topspiel gegen die TSG Hoffenheim am Ende mit 2:0 geschlagen geben.

Und das, obwohl S04 die Begegnung besonders in der ersten Hälfte extrem dominiert hatte. Nach der Partie waren sich Kapitän Alexander Nübel und Trainer David Wagner in ihrer Analyse einig. Besonders an einem Punkt hapert es bei Schalke momentan.

+++ Hoffenheim – Schalke: TSG bestraft ineffiziente Schalker – hier alle Highlights +++

Schalke 04: DAS ist das große Problem

„Wir müssen uns vorwerfen, dass wir kein Tor machen“, sagte Nübel nach der Partie am „Sky“-Mikrofon. „In der ersten Halbzeit haben wir das Spiel dominiert wie selten, aber Baumann musste keinen Ball richtig gut halten. Das war das Problem heute.“

S04-Trainer Wagner stimmte ihm zu: Am Ende haben wir in der ersten Halbzeit ein sehr gutes Spiel gemacht, die zweite war auch noch okay. In der Ersten haben wir die Torchancen nicht genutzt.“ Ernüchtert stellt er aber auch fest: „In der Zweiten hatten wir keine.“

Auch das extrem defensive Spielverhalten des Gegners habe zur Niederlage beigetragen. „In der zweiten Halbzeit war es extrem schwer. Hoffenheim hat sich hinten reingestellt, auf Fünferkette umgestellt. Wir hatten keine Konsequenz am und im Strafraum", so Wagner.

----------

Mehr Sport-Themen:

Top-News des Tages:

----------

Schalke 04: Großes Lob von Hoffenheim-Coach Schreuder

Auch wenn am Ende nichts Zählbares für den FC Schalke 04 herum kam, über ein Lob des gegnerischen Trainers darf sich Königsblau dennoch freuen: „Schalke war bisher der beste Gegner, gegen den wir gespielt haben“, sagte Alfred Schreuder.

Eine große Ehre, immerhin besiegte die TSg zuletzt auch den Rekordmeister Bayern München.

Wagner resümierte: „Es gibt - glaube ich - keine Diskussion, dass wir ein gutes Auswärtsspiel gemacht haben.“ Am Samstag kommt Borussia Dortmund in die Veltins Arena. Dann müssen die Schalker mal wieder das Tor treffen, der einzige Vorwurf, den man der Mannschaft nach dem Hoffenheim-Spiel ernsthaft machen kann. (the)

 
 

EURE FAVORITEN