Gelsenkirchen

Schalke 04: Neuer Vertrag für Max Meyer? Das ist der aktuelle Stand

Max Meyer.
Max Meyer.
Foto: firo

Gelsenkirchen. Leon Goretzka und Max Meyer sind seit Jahren Schalke-Kumpel. Beide schafften als junge Spieler den Sprung in den Profi-Bereich bei den Königsblauen. Goretzka kam als Talent aus Bochum. Meyer ging den Weg über die Knappenschmiede. Im Mai endet die gemeinsame Zusammenarbeit. Leon Goretzka sieht seine sportliche Zukunft bei Bayern München. „Unabhängig von der Personalie Leon Goretzka finde ich es schade, dass er den Verein verlässt, weil es ein sehr guter Spieler ist“, sagt Meyer.

-------------------------------------

• Mehr Themen:

Schalke 04: Goretzka sofort zu Bayern? Das sagt der Umworbene zu den Plänen

Harit der beste Schalker gegen Hannover - Note 2,5

Krimi in der Schlussphase! Schalke 04 verpasst Sprung auf Platz zwei - Pfiffe für Goretzka

-------------------------------------

Ob Meyer bleibt, ist offen

Ob er selbst beim Malocher-Klub bleibt und vielleicht in der Hierarchie noch weiter aufsteigt, ist offen. Meyers Vertrag läuft zum 30. Juni aus. Der Blondschopf könnte dann ablösefrei wechseln – oder sein Arbeitspapier auf Schalke verlängern. „Ich denke schon, dass der Verein auf mich zukommen wird“, sagt Meyer. Der ehemalige U-21-Nationalspieler konzentriert sich aktuell nur auf das Sportliche. Druck, jetzt eine Entscheidung zu fällen, spürt er nicht. Bis Ende März, das bekräftigte Meyer nach dem 1:1 gegen Hannover noch einmal, soll Klarheit herrschen. „Ich habe jetzt keine Deadline bekommen, weil ich auch noch nichts von einem neuen Angebot weiß."

Unentschieden gegen Hannover wurmte Meyer

Bis dahin sieht Meyer seine Hauptarbeit auf dem Rasen. Das Unentschieden gegen Hannover wurmte ihn. Schalke verpasste den Sprung auf Platz zwei. „In der zweiten Halbzeit haben wir es ein bisschen versäumt, unsere Kontersituationen auszuspielen. Wir sind teilweise sogar in Überzahl auf die Kette zugelaufen. Dann hat der letzte Pass gefehlt. Dadurch wurde der Gegner dann auch wieder stark.“ Meyer räumte ein: „Am Ende kriegst du dann so ein dummes Gegentor rein. Klar war es dann verdient im Endeffekt, weil Hannover auch in einigen Statistiken besser war als wir. Aber es war trotzdem unnötig.“

 

EURE FAVORITEN