Gelsenkirchen

Schalke 04: Naldo (35) gegen Arp (17) - das denkt Manager Heidel

Schalkes Sportvorstand Christian Heidel
Schalkes Sportvorstand Christian Heidel
Foto: imago

Gelsenkirchen. Schalkes Abwehrchef Naldo wird am Sonntag gegen den Hamburger SV wahrscheinlich auf Hamburgs Stürmer-Hoffnung Jann-Fiete Arp treffen. Die Bilanz des 17-jährigen Stürmers: In drei Bundesligaspielen hat der U17-Nationalspieler zwei Tore erzielt. Naldo gegen Arp – es ist das Duell eines 35-Jährigen gegen einen 17-Jährigen.

Christian Heidel muss lachen, als er darauf angesprochen wird: „Zum Glück steht Naldo nicht in Verdacht, dass er sein Sohn ist.“ Heidel ist sicher, dass sich Naldo keine Gedanken darüber machen wird, dass da jetzt „so ein junger Hüpfer“ kommt. Er sieht es ungleiche Duell eher als Kompliment für beide. „Der eine ist noch so jung und der andere ist nicht mehr der Allerjüngste und spielt trotzdem auf dem ganz hohen Niveau.“ (ChW)

 

EURE FAVORITEN