Gelsenkirchen

Schalke 04: Verletzter Manchester-City-Fan meldet sich zu Wort – so geht es ihm

Bei der Partie Schalke 04 - Manchester City wurde ein Engländer lebensgefährlich verletzt. (Symbolbild)
Bei der Partie Schalke 04 - Manchester City wurde ein Engländer lebensgefährlich verletzt. (Symbolbild)
Foto: imago/Revierfoto

Gelsenkirchen. Beim Champions-League-Spiel zwischen Schalke 04 und Manchester City Ende Februar hat sich die grausame Seite des Fußballs gezeigt.

Am Abend des Spiels, kurz vor Abpfiff, gerieten jeweils zwei Fans von Schalke 04 und City aneinander. Dabei wurde ein 32-jähriger Fan der Gäste von einem Faustschlag so heftig getroffen, dass er auf den Boden stürzte und schwere Verletzungen davontrug.

Mit einem Schädel-Hirn-Trauma wurde der Engländer in ein Krankenhaus eingeliefert, er schwebte tagelang in Lebensgefahr. In der darauffolgenden Woche nahm die Polizei einen Tatverdächtigen fest, der der Ultragruppierung „Hugos“ angehört. (Hier mehr dazu)

Schalke 04: ManCity-Fan nach Prügelei auf Weg der Besserung

Jetzt hat sich der City-Anhänger selbst auf Social Media geäußert. „Hallo zusammen, ich dachte, ich lasse euch alle mal wissen, was passiert ist“, beginnt Paul W. seinen Beitrag.

Weiter schreibt er: „An den eigentlichen Vorfall kann mich nicht erinnern, nur daran, dass ich auf der Intensivstation in Deutschland aufwachte und mir die Ärzte und Krankenschwestern erzählten, dass ich beinahe gestorben wäre.“

Eine Woche lang habe er im deutschen Krankenhaus bleiben müssen, bevor er nach England zurückkehren konnte, wo er noch immer im Krankenhaus ist. „Mir geht es einigermaßen gut, es ist aber ein langer Prozess. Ich konnte kaum laufen, als ich ankam. Mittlerweile kann ich Treppensteigen, Tee und Toast machen, das ist ein Teil der Therapie“, erklärt der Brite weiter.

-------------------------------------

Mehr News von Schalke 04:

Schalke-Star gibt zu: „Wünsche Borussia Dortmund die Meisterschaft!“

Domenico Tedesco nach Schalke-Rauswurf emotional: „Das wird mir immer in Erinnerung bleiben!“

Schalke-Aus trotz Jobgarantie: Darum musste Domenico Tedesco wirklich gehen

-------------------------------------

Schwerverletzter ManCity bedankt sich „aus tiefstem Herzen“

Derzeit warte er auf das Ergebnis eines CT-Scans, das den weiteren Verlauf der Therapie zeigen werde.

Am Ende seines Posts bedankt er sich: „Aus tiefstem Herzen vielen Dank an alle, die sich um mich sorgen und meine Familie in dieser Zeit unterstützen. Ich halte euch auf dem Laufenden.“

+++ Schalke-Fan bricht vor Leipzig-Spiel zusammen – jetzt meldet er sich mit dieser emotionalen Botschaft +++

Rührende Aktion von Fans zur Unterstützung des Opfers

In England hat der Vorfall große Bestürzung ausgelöst. Mark Rogers, ein besonders engagierter Fan von Manchester City, setzte nach dem schlimmen Vorfall ein Zeichen und sammelte auf einer Fundraising-Seite Geld für das Opfer und dessen Familie. Durch die Spenden sollen sie die kostspielige Behandlung im Krankenhaus bezahlen können.

„Ich habe am Abend des Spiels in Schalke sofort Nachrichten von Fans bekommen, die den Verletzten gut kennen“, erzählt Rogers im Gespräch mit DER WESTEN: „Da war für mich sofort klar: Da müssen wir helfen.“ Mehr zur Aktion von Rogers kannst du hier nachlesen>>>

 
 

EURE FAVORITEN