Anzeige
Essen

FC Schalke 04: Klublegende Friedel Rausch (77) ist verstorben

Schalke-Legende Friedel Rausch.
Foto: firo
Anzeige

Essen. Friedel Rausch ist in der Nacht zu Samstag überrraschend an Herzversagen gestorben. Das teilte seine Familie mit. Er wurde 77 Jahre alt.

Rausch hat von 1962 bis 1971 für den FC Schalke 04 gespielt, später war er auch Schalker Trainer.

Mit dieser Szene schrieb Rausch Bundesliga-Geschichte

Eine legendäre Bundesliga-Szene: Beim Derby zwischen dem FC Schalke und Borussia Dortmund wurde er 1969 von einem Hund in den Hintern gebissen.

-------------------------------------

• Mehr Themen:

Schalke 04: Naldo (35) gegen Arp (17) - das denkt Manager Heidel

Schalke 04: Oczipka: „Ich sehe Schalke in den Top 3 der Bundesliga"

Warum die Aubameyang-Suspendierung den BVB-Fans Hoffnung für das Revierderby macht

-------------------------------------

Sein größter Erfolg war der Gewinn des UEFA-Pokals. In der Saison 1979/1980 setzte sich Rausch mit Eintracht Frankfurt im Finale gegen Borussia Mönchengladbach durch.

Vor zehn Jahren hatte Rausch seinen letzten Trainerjob

Der gebürtige Duisburger holte als Trainer 1994 mit dem FC Kaiserslautern außerdem die Vizemeitschaft. Seinen letzten Trainerjob hatte er beim Schweizer Klub FC Luzern den er bis 2006 trainierte. Danach wurde es ruhig um die Schalker Legende.

In der Vergangenheit hatte Rausch immer wieder mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen. Er erlitt zwei Herzinfarkte und zwei Lungenembolien.

Anzeige
Mi, 19.09.2018, 16.32 Uhr

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.