Schalke 04 entlässt nach Pleitenserie Trainer Huub Stevens

Huub Stevens ist nicht länger Trainer des FC Schalke 04. Der Verein entließ den 59-Jährigen am Sonntag, keine 24 Stunden nach der 1:3-Heimpleite gegen Freibug.
Huub Stevens ist nicht länger Trainer des FC Schalke 04. Der Verein entließ den 59-Jährigen am Sonntag, keine 24 Stunden nach der 1:3-Heimpleite gegen Freibug.
Foto: Martin Möller/WAZ FotoPool
Viele hatten es schon nach der 1:3-Heimpleite am Samstag geahnt, am Sonntagmorgen die Bestätigung: Schalke 04 trennt sich mit sofortiger Wirkung von Trainer Huub Stevens. Vorläufig übernimmt U17-Coach Jens Keller das Training.

Gelsenkirchen. Huub Stevens ist nicht länger Trainer des FC Schalke 04. Was viele Beobachter und Fans bereits vorausgesagt hatten, ist am Sonntagmorgen bestätigt worden. "Nach den sportlichen Misserfolgen in der Bundesliga in den vergangenen Woche" habe man "folgenden Beschluss gefasst: Die Königsblauen beurlauben Chef-Trainer Huub Stevens mit sofortiger Wirkung", teilte der Verein auf seiner Homepage mit. "Diese Entscheidung trafen die Verantwortlichen am Morgen im persönlichen Gespräch mit Huub Stevens im beiderseitigen Einvernehmen."

Auch Co-Trainer Markus Gisdol wurde "mit sofortiger Wirkung von allen Tätigkeiten freigestellt", hieß es weiter. Die Entscheidung sei ihnen "alles andere als leicht gefallen", teilten die Schalke-Verantwortlichen mit. Huub Stevens, der den Verein bereits von 1996 bis 2002 trainierte, habe große Verdienste erworben.

Schalke überwintert auf Platz sieben der Tabelle

Nach einem guten Start in die Hinrunde der Fußball-Bundesliga hatten die Königsblauen zuletzt eine regelrechte Pleitenserie hingelegt: Schalke konnte in den vergangenen acht Spielen nur einen Sieg holen, geht auf dem siebten Tabellenplatz in die Winterpause.

Huub Stevens war im September 2011 zu Schalke zurückgekehrt, als dort der damalige Trainer Ralf Rangnick überraschend zurücktrat. Den Verein und den Niederländer verbinden große Erfolge wie der Uefa-Cup-Gewinn 1997 und die Siege im DFB-Pokal 2001 und 2002, aber auch das dramatische Bundesliga-Finale 2001, bei dem Schalke für viereinhalb Minuten Deutscher Meister war.

Stevens Trainerjob übernimmt Jens Keller, bislang Trainer der Schalker U17-Mannschaft. Er leitet bereits das Training am Sonntagvormittag. (we)