Schalke 04: DIESE Aussage von Clemens Tönnies sorgt für Entsetzen

Gegen Clemens Tönnies gibt es aktuell Rassismus-Vorwürfe
Gegen Clemens Tönnies gibt es aktuell Rassismus-Vorwürfe
Foto: imago images / DeFodi

Ärger für Schalke-Boss Clemens Tönnies. Der Aufsichtsrat von Erstligist Schalke 04 sorgt gerade mächtig für Diskussionen. Der Grund ist seine Rede beim Tag des Handwerks in Paderborn.

In der Festrede soll der Chef des zweitgrößten Schweine-Schlacht-Imperiums in Europa laut „Neue Westfälische“ eine Aussage getroffen haben, die Clemens Tönnies nun Rassismus-Vorwürfe einbringt.

+++ Schalke - Villarreal LIVE: Hier alle Highlights +++

Clemens Tönnies: Schalke-Boss macht irritierende Aussage – Rassismus-Vorwürfe

Als es während der Diskussion um das Thema Klimawandel und Wege, wie man ihn bremsen kann, zu sprechen kam, kritisierte Tönnies höhere Steuern. Sein Vorschlag: Lieber jährlich 20 Kraftwerke in Afrika finanzieren. Dann würden laut Tönnies die Afrikaner aufhören, Bäume zu fällen, „und sie hören auf, wenn’s dunkel ist, Kinder zu produzieren."

------------------------------------

• Mehr Themen:

FC Schalke 04: Verletzt! Rabbi Matondo verlässt das Trainingslager

Schalke 04: Frau macht ihrem Mann einen Antrag - seine Antwort sorgt für Stille

• Top-News des Tages:

Deutsche Bahn: Entsetzliche Durchsage am Bahnhof – „Innerlich zusammengebrochen“

Trauer bei den Kennedys: Saoirse Kennedy Hill stirbt mit nur 22 Jahren

------------------------------------

Clemens Tönnies macht irritierende Aussage: So reagiert das Publikum

Die Reaktionen im Saal: Erst Stille, dann Applaus. Im Netz sorgten seine Worte nun für Entsetzen.

Unter anderem von der Landtagsabgeordneten Sarah Philipp. Sie schreibt am Freitagmorgen auf Twitter: „Unfassbar: Dass jemand so etwas sagt (bei einem Festvortrag über Verantwortung in der Wirtschaft.) Auch übel: Dass Gäste offenbar bei so was klatschen.

Der Vorsitzende der Partei Die Linke, Bernd Riexinger, merkt an: „Tönnies‘ rassistische Aussagen sind ein gutes Beispiel dafür, wie Rassismus und Kapitalismus Hand in Hand gehen, da beides die Unterdrückung und Ausbeutung von Mensch und Natur zum Ziel hat.“

Clemens Tönnies selbst äußerte sich ebenfalls am Freitag zu seiner Rede auf Twitter:

(jhe)

 
 

EURE FAVORITEN