Schalke 04: Bundesliga-Star im Visier – ER soll das Sturm-Problem lösen

Schalke 04 sucht nach einem neuen Stürmer. Wird es Dodi Lukebakio?
Schalke 04 sucht nach einem neuen Stürmer. Wird es Dodi Lukebakio?
Foto: imago

Kann ein einzelner Stürmer die eklatante Abschlussschwäche von Schalke 04 besiegen? Obwohl noch nicht geklärt ist, ob Schalke 04 in der kommenden Saison überhaupt noch in der ersten Bundesliga spielt, basteln die Blauweißen schon fleißig am Kader für die kommende Spielzeit.

Ganz oben auf der Liste soll einer stehen, der schon den Bayern in dieser Saison kräftig zusetzte: Fortuna-Sturmtank Dodi Lukebakio.

Schalke 04 will Dodi Lukebakio

Der 21-Jährige ist zwar offiziell Spieler des englischen Premier-League-Klubs FC Watford, soll aber, wenn es nach den Wünschen der Schalker geht, bald im königsblauen Trikot auflaufen. Das berichtet zumindest die Sportbild.

Demnach hätten die Schalker bereits einen Vorstoß gewagt. Gespräche seien bereits geführt worden. Auch Zahlen würden im Raum stehen. Die Sportbild schreibt, dass Watford bereit sei, den 21-Jährigen ziehen zu lassen.

------------------------------------

• Mehr Schalke-Themen:

+++ FC Schalke 04: Bayern München heiß auf Alexander Nübel – S04 droht Horror-Szenario +++

+++ FC Schalke 04: Weston McKennie verrät: Comeback gegen Hoffenheim? So stehen die Chancen +++

• Top-News des Tages:

+++ Michael Wendler in eindeutiger Pose mit Laura: Fans sind angewidert +++

+++ Helene Fischer: Kollege packt aus – so lief das mit Helene +++

-------------------------------------

Watford soll 25 Millionen Euro für Lukebakio verlangen

Knackpunkt: Der Preis müsse stimmen. Und der soll bei rund 25 Millionen Euro liegen. Das würde für Watford ein ordentliches Transferplus bedeuten. Hatte der Verein Lukebakio im Sommer 2018 für gerade einmal fünf Millionen Euro verpflichtet.

+++ Schalke – Hoffenheim im Live-Ticker: Schafft S04 die Wende im Abstiegskampf? +++

In England machte Lukebakio jedoch nur ein Spiel. Ging dann auf Leihbasis zu Fortuna Düsseldorf. Dort kam der Stürmer in 26 Spielen auf 13 Torbeteiligungen.

Auch RB Leipzig ist interessiert

Doch nicht nur Schalke soll um die Dienste des Offensivmannes buhlen. Angeblich habe auch RB Leipzig seine Fühler ausgestreckt.

Auf der anderen Seite drohen Schalke in der kommenden Saison herbe Abgänge. Einer könnte Alexander Nübel heißen. Wie Sport1 jetzt berichtet, soll der Keeper vom FC Schalke 04 mit seinen starken Leistungen das Interesse von Bayern München geweckt haben.

Nübel lässt den FC Schalke 04 aktuell zappeln. Und bringt S04 so in einer Zwickmühle. Denn Nübels Vertrag läuft noch nur noch bis 2020. Sollte Nübel nicht verlängern wollen, droht ein ablösefreier Abgang im übernächsten Sommer. (göt)

 
 

EURE FAVORITEN