Gelsenkirchen

Salif Sané zum FC Schalke 04: Darum wäre der Transfer für die Schalker so ein großer Gewinn

Salif Sané spielt in der kommenden Saison wohl beim FC Schalke 04.
Salif Sané spielt in der kommenden Saison wohl beim FC Schalke 04.
Foto: imago sportfotodienst

Gelsenkirchen. Mit Salif Sané hat der FC Schalke 04 sich offenbar den nächsten Neuzugang für die kommende Saison gesichert.

Für rund 8 Millionen Euro soll der 27-Jährige im Sommer von Hannover 96 zu Schalke wechseln. Nach Stürmer Mark Uth (kommt ablösefrei von Hoffenheim) wäre Sané bereits der zweite Sommer-Neuzugang im Team von Trainer Domenico Tedesco.

Welche Rolle spielt Salif Sané beim FC Schalke 04?

Welche Rolle soll der Senegalese bei den Schalkern spielen? Wie sinnvoll ist die Verpflichtung wirklich? Wir nehmen Salif Sané genauer unter die Lupe.

------------------------------------

• Mehr Schalke-Themen:

„Die Krankheit ist sehr hartnäckig und langwierig“ - Schalkes Ralf Fährmann frotzelt vor dem Derby Richtung Dortmund

Sorgen bei Schalke: Stürmer-Star fehlt beim Training

• Top-News des Tages:

Ex-BVB-Star Aubameyang über Tuchel: „Er ist verrückt“

Juventus Turin verpasst Wunder durch Tor in 97. Minute - Drama um Buffon

-------------------------------------

Sané ist flexibel einsetzbar

2013 war Sané von AS Nancy zu Hannover gewechselt. Schnell eroberte die Abwehrkante (1,96 Meter) einen Stammplatz in der Innenverteidigung.

Was bei Sané auffällt und sicher auch Schalke-Coach Tedesco überzeugt: Sané besticht nicht nur durch seine beeindruckende Zweikampfstärke am Boden und in der Luft. Der senegalesische Nationalspieler ist zudem ein Innenverteidiger moderner Prägung, der sich ebenfalls sehr effektiv am Spielaufbau beteiligt.

+++ FC Schalke 04 gegen Borussia Dortmund: Mit diesen Videos bringen die Vereine ihre Fans in Derby-Stimmung +++

Dadurch ist Sané nicht nur ein Kandidat für die Innenverteidiger-Position. Der 27-Jährige kam auch schon das eine oder andere Mal auf der Sechser-Position im defensiven Mittelfeld zum Einsatz.

Sané freut sich schon auf Schalke

Diese Flexibilität würde ihn für Schalke besonders wertvoll machen. Die Schalker können einen zusätzlichen Defensiv-Allrounder in der kommenden Saison gut gebrauchen. Mit Leon Goretzka (wechselt zu den Bayern) und voraussichtlich auch Max Meyer werden den FC Schalke zwei Sechser verlassen. Und wie lange Abwehrchef Naldo noch im Alter von 35 Jahren seinen zweiten Frühling durchleben wird, ist ungewiss.

+++ Heidel-Machtwort: „Tedesco wird bleiben“ +++

Da käme Sané gerade recht. Der Verteidiger wurde dem Vernehmen nach von mehreren Vereinen umgarnt. Vor zwei Jahren wäre er um ein Haar beim 1. FC Köln gelandet. Ein Wechsel platzte damals in letzter Sekunde.

Sané selbst freut sich schon auf seine neue Aufgabe. Auf der Vereins-Homepage teilte er mit: „Liebe Fans, ich muss Euch sagen, dass ich Hannover 96 zum Saisonende verlassen werde. Mein großes Ziel ist es, noch einmal Champions League zu spielen.“

Wann äußert der Verein sich?

Eine offizielle Bestätigung des FC Schalke steht noch aus. Spätestens am Freitagmittag auf der Pressekonferenz vor dem anstehenden Derby gegen Borussia Dortmund werden Christian Heidel und Co. sich wohl zu der Personalie äußern.

 
 

EURE FAVORITEN