Gelsenkirchen

Erste Überraschung vor Schalke – Dortmund: Schiedsrichter im Revierderby steht fest – ein Vorteil für dieses Team?

Daniel  Siebert pfeift das Revierderby Schalke gegen Dortmund.
Daniel Siebert pfeift das Revierderby Schalke gegen Dortmund.
Foto: Imago

Gelsenkirchen. Erste Überraschung vor dem Revierderby Schalke – Dortmund.

Daniel Siebert (34) leitet das Revierderby Schalke gegen Dortmund. Es ist das erste Pott-Duell für den 34-Jährigen, der damit den Vorzug hat vor den Erfahrenen Felix Brych oder Felix Zwayer.

Überraschung vor Schalke – Dortmund: Dieser Schiedsrichter pfeift das Derby

Der Berliner pfeift seit 2012 in der Bundesliga, machte 81 Spiele und zeigte dabei sechs Mal Gelb-Rot und fünf Mal Rot. Der 34-Jährige gilt als besonnener Referee.

------------------------------------

• Mehr Revierderby-Themen:

Schock für Ex-BVB-Verteidiger! Neven Subotic nach Horror-Unfall blutüberströmt vom Platz getragen

Derby-Wochenende in Gelsenkirchen: So bereitet sich die Polizei auf das Schalke-BVB-Spiel vor

• Top-News des Tages:

Essen Motor Show 2018: Die heißesten Bilder der Messe

Kampf gegen Drogen: 90 Haftbefehle gegen Mafia-Mitglieder – Festnahmen auch in NRW

-------------------------------------

Die Bilanz von Siebert bei den beiden Revierteams: Bislang pfiff er neun Mal Schalke 04, fünf Spiele gewannen die Knappen.

Zuletzt leitete Siebert die Partie Schalke gegen Bayern (0:2) im September. Auch im März 2017 pfiff Siebert Schalke gegen Bayern (0:3) – stellte Holger Badstuber mit Gelb-Rot vom Platz.

Elf Mal pfiff Siebert Spiele vom BVB. Dabei sprangen acht Siege für Dortmund raus, zuletzt gab es ein Sieg gegen den VfL Wolfsburg im November. Leichter Vorteil für den BVB also.

Nach Champions-League-Premiere kommt das Revierderby

Für den 1,91 Meter großen Unparteiischen ist das Duell Schalke gegen Dortmund das nächste Karriere-Highlight. Erst vor einigen Wochen leitete er sein erstes Champions-League-Duell mit der Partie Liverpool gegen Roter Stern Belgrad. (ms)

 
 

EURE FAVORITEN